Corona

7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg bei 8,4

Corona-Virus
+
Zwei Neuinfektionen - 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard bei 8,4

Zwei Neuinfektionen - 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard bei 8,4.

Landkreis Ebersberg - Am Montag, 21. Juni 2021, Stand 8.00 Uhr sind im Landkreis zwei Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor sind im Vergleich zum damaligen Vortag ebenfalls zwei neue Infektionsfälle aufgetreten. Insgesamt sind aktuell 49 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf Corona getestet. Bisher wurden hier 6.356 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 6.127 gelten als geheilt, 180 sind leider verstorben. 142 Landkreisbewohner sind derzeit in Quarantäne, weil sie entsprechenden Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg laut RKI Dashboard zum Stand 21. Juni 2021, 0 Uhr bei 8,4. Auch auf der Basis der Zahlen des Gesundheitsamtes vom 21. Juni, 8.00 Uhr ergibt sich eine gerundete Inzidenz von 8,4. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

68.090 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 26.342 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. 705 wurden in der Kreisklinik geimpft. 7.638 der Geimpften sind über achtzig Jahre alt. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 43.098 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 7.124 von ihnen sind achtzig Jahre und älter. 12.728 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen, 593 in der Kreisklinik. Der Landkreis Ebersberg hat jetzt eine Impfquote von 47,25 Prozent. Bereits vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 29,91 Prozent der Landkreisbewohner.

Ab heute bietet ein Dashboard auf der Homepage des Landratsamtes einen schnellen, kompakten und aktuellen Überblick über die Infektionslage im Landkreis Ebersberg. Auf einen Blick erhält man die wichtigsten Informationen. Übersichtlich graphisch dargestellt sind beispielsweise die Anzahl der neuen Fälle, die aktuelle 7-Tages-Inzidenz auch bezogen auf die Landkreisgemeinden, die Inzidenz des RKI, ein zeitlicher Verlauf der Inzidenz etc.. „Viele Landkreisbürgerinnen und –bürger kennen das Dashboard des RKI zur aktuellen Corona-Lage in Deutschland. Nun können sie sich auf gleiche Weise detailliert über die Situation im Landkreis und seinen Gemeinden informieren. Ein einfacher Zugang zum Wissen darüber, wie sich die Pandemie in unmittelbarer Nähe entwickelt, ist entscheidend für die Control-Covid-Strategie im Landkreis. Professionell und digital – das neue Dashboard, das im Übrigen eines der ersten eines Landkreises in Bayern sein dürfte, ist ein großer Schritt nach vorne“, erklärt Landrat Robert Niedergesäß. Das

Dashboard findet man auf der Homepage des Landratsamtes www.lra-ebe.de. Es ersetzt u.a. auch das Balkendiagramm, das bisher zur graphischen Darstellung der Corona-Lage verwandt worden ist. Weitere Darstellungen in dieser Form, insbesondere zum Impfstatus, aber auch künftig zu den Abwasseruntersuchungen im Rahmen der Control-Covid-Strategie werden folgen. - Evelyn Schwaiger

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Ebersberg
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Älter als er ist kein Mann im Landkreis Ebersberg
Ebersberg
Älter als er ist kein Mann im Landkreis Ebersberg
Älter als er ist kein Mann im Landkreis Ebersberg
Grafings neue Klimaschutzmanagerin
Ebersberg
Grafings neue Klimaschutzmanagerin
Grafings neue Klimaschutzmanagerin
Der KatzenTRaum braucht Hilfe
Ebersberg
Der KatzenTRaum braucht Hilfe
Der KatzenTRaum braucht Hilfe

Kommentare