„Tag der offenen Ohren“ in Vaterstetten und Poing

Ton ab!

+
Vollblut-Musiker und Visionär Bernd Kölmel lädt als Musikschuleiter der Musikschule Vaterstetten am 9. Juni zu einem fulminanten „Tag der offenen Ohren“– morgens in Vaterstetten und nachmittags in Poing ein.

Beim „Tag der offenen Ohren“ ist für jeden etwas dabei

Vaterstetten/Poing – Klassik – Pop und Rock – Rhythmus und Percussion kommt einem in den Sinn und Spannung wird aufgebaut, wenn Bernd Kölmel, seit wenigen Wochen offiziell Geschäftsführer und Leiter der Musikschule Vaterstetten, am 9. Juni zwischen 10 und 14 Uhr nach Vaterstetten ins „Musikschulhaus in der Baldhamer Straße 39“ einlädt. Zwischen 15 und 17 Uhr präsentiert er sich mit seinem Team in der Aula der Anni-Pickert-Schule in Poing. 

In allen Räumlichkeiten des Hauses in der Baldhamer Straße 39 werden die rund 30 verschieden Instrumente, die jung und jung gebliebene Musikfreunde hier erlernen und wieder erlernen können, von pädagogisch qualifizierten Lehrkräften präsentiert. Hier kann man Instrument und Lehrkraft kennenlernen, bevor man sich für den Unterricht entscheidet. 

Dass die Schüler/ Lehrkraft-Chemie stimmig ist, darauf legt Kölmel großen Wert. Eltern mit Kleinkindern sollten den liebevoll eingerichteten Raum für die musikalische Früherziehung besuchen. Erstmal reinschnuppern, was so alles im Musikschulhaus zu machen ist, heißt es am 9. Juni und dazu wird ein großes Eventzelt schon vor der Haustüre der Baldhamer Straße 39 aufgestellt. Hier findet um 10 Uhr der musikalische Auftakt statt, werden Bayerische Gstanzl geboten, gezeigt, dass „Singen Spaß macht“ und bringen die Blechbläserbande sowie die Holzbläser- und Saxophon- Ensembles Schwung ins Zelt. Es heißt auch „Trumpet meets Drums“. 

Ebenso wird das Blockflötenorchester nicht fehlen. Nicht versäumen sollte man das Highlight um 12.30 Uhr – die Big-Band Vaterstetten mit Stefan Birk. Wer den Weg zur Instrumentenausstellung auf sich nimmt, wird belohnt. Echte Highlights wie ein altes Baß-Saxophon, das im New-Orleans-Jazz oder in der Filmmusik gespielt wird, ist hier zu sehen. Zwischen 15 und 17 Uhr wird einiges, was zuvor in Vatersteten zu hören war, auch in Poing zu hören sein. 

Die Beratung über die Möglichkeiten zum Musikunterricht für die verschiedenen Instrumente ist die gleiche. Hier finden auch Schnuppermöglichkeiten statt und „Horn meets Drums“. Unter dem Motto „Finde dein Instrument! Jetzt kostenlose Schnupperstunde vereinbaren!“, auch das geht in der Musikschule Vaterstetten, versicherte Kölmel; unter der Telefonnummer (0 81 06) 99 5 49 30 „einfach anrufen und Temin ausmachen!“ Auch einige Leihinstrumente kann die Musikschule Vaterstetten zur Verfügung stellen. Ein weiteres Angebot ist die sogenannte „12er Karte“ – gedacht für Berufstätige, die bedingt durch unregelmäßig Arbeitszeiten nicht immer zur gleichen Zeit zum Unterricht kommen können. Wenn Schü- ler und Lehrkraft sich gefunden haben, können die Termine individuell vereinbart werden. 

Die 12-er Karte ist auch ein gutes Angebot für Instrumentalisten, die im Ruhestand wieder mehr Zeit haben, altes Können wiederaufzufrischen und ist auch als Weihnachtspräsent eine echte Abwechslung auf dem Gabentisch. „Unsere Lehrkräfte verfügen über mehrjährige Unterrichtserfahrung und haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium. So sind sie in der Lage, den Unterricht in Gruppen- und Einzelunterrichtsform konzeptionell auf individuelle Bedürfnisse anzupassen“, versicherte Kölmel. 

Die Musikschule Vaterstetten mit den Mitgliedsgemeinden Vaterstetten, Poing, Zorneding und Grasbrunn gehört zu den größten außerschulischen Bildungseinrichtungen vor Ort. Weitere Information sind unter www.musikschule-vaterstetten.de einzusehen. ar

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Tag des Schiedsrichters
Tag des Schiedsrichters
Gesucht: Frisches Rezept für Wochenmarkt
Gesucht: Frisches Rezept für Wochenmarkt
Ein Ratsch mit Rauscher
Ein Ratsch mit Rauscher
Das Countryfest "The Spirit of No Name City" und die bayr. Grillmeisterschaft 2018 im CityCenter Poing
Das Countryfest "The Spirit of No Name City" und die bayr. Grillmeisterschaft 2018 im CityCenter Poing

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.