1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Trauer um Rolf Rische

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Rolf Rische, der beim EHC Klostersee in den letzten 30 Jahren als Materialwart/Betreuer in ehrenamtlichen Diensten stand. © Foto: tim

Der EHC Klostersee trauert um seinen Freund Rolf Rische, der am Donnerstag letzter Woche nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Grafing - Rolf Rische wurde 77 Jahre alt und hinterlässt seine Frau Jutta sowie die Söhne Markus und Bernd. Seit drei Jahrzehnten war Rolf Rische ehrenamtlich als Betreuer und Materialwart für die Rot-Weißen aktiv. Wann immer nötig und zu jeder Tages- und Nachtzeit war der gelernte Schneider für den EHC und im Grafinger Eisstadion mit Rat und Tat präsent. Er unterstützte die Mannschaften im Nachwuchs und natürlich „seine“ erste Mannschaft maßgeblich und unermüdlich. 

Eine große Freude war ihm nach der Rückkehr des Kapitäns Bernd Rische, den Neuanfang des EHC nach dem freiwilligen Rückzug aus der Oberliga Süd zu gestalten und mitzuerleben. „Sein Engagement, seine Energie und seine positive Art werden uns sehr fehlen. Rolf war ein ehrenamtlicher Unterstützer wie man ihn heute nur sehr selten findet. Auf den Rolf konnte man sich in jeder Situation immer verlassen. Er machte alles hundertprozentig“, sagte EHC-Präsident Sascha Kaefer. 

Die Gedanken der EHC-Familie seien bei seiner Frau Jutta sowie den Söhnen Markus und Bernd. EHC

Auch interessant

Kommentare