Publikumslieblinge

Ausstellungseröffnung "Die top ten" beim Ebersberger Kunstverein

+

Trotz Wintereinbruch kamen viele Gäste zur Ausstellungseröffnung vergangenen Freitag in den Ebersberger Kunstverein

Ebersberg – Zwei großformatige Portraits hängen derzeit am Eingang der Galerie Alte Brennerei in Ebersberg. Das Gesicht einer älteren Frau und das eines älteren Mannes. Der flüchtige Blick könnte Fotografien vermuten lassen. Doch Fotografien sind diese Bilder nicht. Hier ausgestellt sind Bleistiftzeichnungen, immerhin in der Größe von jeweils einem Quadratmeter. Der in Moosach lebende Künstler Horst Siegel hat diese detailreich ausgearbeiteten Antlitze geschaffen. Jede Furche, jede Gesichtsfalte ist zu erkennen. Siegel hat für seine naturalistischen Darstellungen den 1. Publikumspreis bei der letzten Mitgliederausstellung des Ebersberger Kunstvereins gewonnen. 

Damals durfte jeder Besucher drei Namen auf einen Zettel schreiben und damit ein Votum für seine Lieblingsbilder abgeben. Den zehn Künstlern mit den meisten Stimmen wurde eine gemeinsame Ausstellung versprochen. Diese wurde nun vergangenen Freitag unter dem Titel „DIE TOP TEN“ eröffnet. 

Den zweiten Preis der Mitgliederausstellung ergatterte Tanja Stögermair. Die Münchnerin zeigt abstrakte, mitunter farbig prononcierte Acrylmalerei mit impulsivem Gestus sowie skulpturale Arbeiten aus Holz und Marmor, grazile Objekte. Dass für die Designerin und Kunsttherapeutin Kunst Ausdruck von Gefühl ist, ist nicht zu übersehen. 

Anna Wesely – die damalige dritte Preisträgerin – hingegen lässt ihre Pinsel mehr der äußeren Wirklichkeit folgen. Mitgebracht hat sie Ölmalerei mit landschaftlichen Motiven: einen Seerosenteich etwa, ein Abbild des Brucker Moos samt Wendelstein oder den Starnberger See inklusive Zugspitze. 

Bleiben sieben Künstler über: Jürgen Haupt zum Beispiel, der mit Zahnstochern und Schaschlikspießen allerlei bunte Formen gestaltet oder Rebecca Winhart, die ihre Bilder u.a. mit Airbrush entstehen lässt. Die Ausstellung zeigt ganz unterschiedliche Ansätze, alle möglichen Techniken sind vertreten. Volker Baierl arbeitet mit Speckstein und Holzschnitt, Karin Nahr mit verschiedenen Mischtechniken, auch mit Gravur in Wachs, Silvia DiNatale mit Holz und Edith Immich mit Farbe auf Leinwand. Und auch das gute alte Aquarell ist vertreten, mit einer Meisterin ihres Fachs: Eugenie Meyden. 

Ob des Wintereinbruchs mit glatten Straßen vergangenen Freitag war zu vermuten, dass die Ausstellungseröffnung eher mäßig besucht sein würde. Das Gegenteil war der Fall. Das Ebersberger Publikum hat sich seine Lieblinge gerne nochmal angeschaut. Zu sehen ist die Ausstellung „DIE TOP TEN“ in der Galerie Alte Brennerei im Klosterbauhof Ebersberg bis zum 13. Januar. Öffnungszeiten sind: Donnerstag, 10. Januar von 18 bis 20 Uhr, Freitag, 11. Januar von 18 bis 23 Uhr, Samstag, 12. Januar von 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 13. Januar von 14 bis 18 Uhr. Am Freitag, 11. Januar findet, wie die beiden Projektleiter Martina Brenner und Hermann Schuster erzählen, zudem ein Singersongwriter-Konzert mit Antonio, Manu Winhart, Simone Saitenfeder & Andy in der Ausstellung statt. Kees

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Diese Heimtiere suchen ein neues Zuhause
Diese Heimtiere suchen ein neues Zuhause
Grafings erster Bürgermeisterkandidat
Grafings erster Bürgermeisterkandidat
Diner en blanc in Ebersberg
Diner en blanc in Ebersberg
Museum Wald und Umwelt Ebersberg ist energetisch autark
Museum Wald und Umwelt Ebersberg ist energetisch autark

Kommentare