+++ VOLKSFEST-MADL 2019 +++

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Auch 2019 suchen wir zusammen mit unseren Sponsoren und Festwirt Martin Lohmeyer das Ebersberger Volksfest-Madl.
Wir suchen das Ebersberger Volksfest-Madl 2019: Jetzt bewerben!

Spende für die Ebersberger Kinderkrebshilfe

Ein Turnier – zwei Sieger

+
Bei der Sieger-Ehrung erfolgte die Scheckübergabe: (v.li.) Martin Schedo, Helga Bogensperger und TSV-Jugendleiter César Pereda.

Sechs Mannschaften der E2-Junioren traten zum Hallenturnier in der Ebersberger Dr. Wintrich-Halle an.

Ebersberg – Spannende Spiele lieferten sich die Mannschaften und reihten sich mit ihren Spielergebnissen folgendermaßen: TSV Ebersberg II vor TSV Ebersberg I sowie TSV Zorneding, Markt Schwabener Au, TSV Emmering und ASV Glonn. 

Während der Spiele sammelte TSV-Ebersberg-Chef Martin Schedo für die gute Sache. „Wir verlangen keine Eintrittsgelder“, so Schedo. „Da aber jeder Spaß hat, gibt er gerne etwas für die, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“. Auf diese Weise sammelt er seit Mitte der 1990er Jahre bei Hallenturnieren und hat insgesamt eine ordentliche fünfstellige Summe überreichen können. Heuer konnte Schedo 1.500 Euro der Vorsitzenden der Ebersberger Kinderkrebshilfe Helga Bogensperger mitgeben. An dieser Tradition will Schedo festhalten, auch wenn in letzter Zeit die TSV-Jugend im Jugendstadion einige Tiefschläge zu verkraften hatte. „Da haben uns dann die anderen Vereine geholfen“. 

Für die Ebersberger Kinderkrebshilfe ist jeder Euro wichtig, damit die erkrankten Kindern und ihre Familien beim Krankenhausaufenthalt notwendige Unterstützung erfahren können. ar

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Faire Vermietung im Landkreis Ebersberg fördern
Faire Vermietung im Landkreis Ebersberg fördern
Ebersberger Schüler leisten eine Woche Klimaschutz
Ebersberger Schüler leisten eine Woche Klimaschutz
Gesundheitsregion auf dem Vormarsch
Gesundheitsregion auf dem Vormarsch
Glonner Musi Fest
Glonner Musi Fest

Kommentare