Erster seiner Art im Landkreis

Unverpackt-Laden in Zorneding öffnet

+
Alexandra Skeide vor den Glasbehältern, aus denen Kunden künftig selbst Lebensmittel in mitgebrachte Gefäße abfüllen können.

Plastikfasten leicht gemacht: Pünktlich zur Fastenzeit eröffnet in Zorneding der Unverpackt-Laden

Zorneding – Es ist soweit: Am Aschermittwoch um 9 Uhr öffnet der erste Unverpackt-Laden im Landkreis seine Pforten. Er befindet sich in der Anzinger Straße 3 direkt am S-Bahnhof Zorneding und wird von der Genossenschaft „Deine Alternative eG“ betrieben. Deren Vorsitzende Alexandra Skeide ist erleichtert: In den vergangenen Monaten mussten sie und ihre Mitstreiter so manche bürokratische Hürde überwinden. Doch nun kann es endlich losgehen. Die Eröffnung des Ladens steht unter dem Motto „Plastikfasten.“ 

Denn sicher hat sich für die bevorstehende Fastenzeit so mancher vorgenommen, auf unnötige Plastikverpackungen zu verzichten. Hier steht das ehrenamtliche Team des Unverpackt-Ladens mit Rat und Tat zur Seite. Kunden können zum Einkauf einfach ihre eigenen Gefäße oder Gemüsenetze mitbringen. Wer keine hat, kann auch welche im Laden erwerben. Die Behälter werden zunächst in leerem Zustand gewogen und das Gewicht notiert. Dann kann fleißig eingekauft und abgefüllt werden. Am Ende werden die vollen Gefäße wieder gewogen und das Eigengewicht der Behälter abgezogen, so dass nur die tatsächliche Füllmenge berechnet wird. Die ehemalige Bankfiliale wurde in den letzten Monaten in einen freundlichen Laden verwandelt, in dem Holz und helle Farben dominieren. Im Hauptraum gibt es Körbe, Schütten und Glasbehälter für Lebensmittel aller Art. Im Nebenraum wurden Schränke aus der Bankfiliale wiederverwendet, hier finden künftig Kosmetikprodukte und Reinigungsmittel ihren Platz. Ein weiterer Nebenraum dient als Treffpunkt für Veranstaltungen wie den Zornedinger Plastikfrei-Stammtisch, außerdem soll hier künftig dienstags, donnerstags und freitags ein Mittagstisch angeboten werden. Ein Tauschregal für Bücher und andere Kleinigkeiten rundet das Thema Nachhaltigkeit ab. In den kommenden Wochen werden die verschiedenen Hersteller und Händler, von denen die Genossenschaft ihre Waren bezieht, ihre Produkte vorstellen. Gleich heute und morgen gibt es eine Brotverkostung, am Freitag ist die Firma Ringana mit ihrer Naturkosmetik zu Gast, nächsten Donnerstag stellt die Firma Ulrich ihre umweltverträglichen Reinigungsmittel vor. 

Öffnungszeiten: 

Montag 14 bis 18 Uhr, Dienstag 8.30 bis 17 Uhr, Mittwoch 8.30 bis 13 Uhr, Donnerstag 8.30 bis 18 Uhr, Freitag 8.30 bis 17 Uhr, Samstag 8 bis 12 Uhr. Infos unter www.deine-alternative.com. se

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona Virus: die aktuellen Informationen aus dem Landratsamt
Corona Virus: die aktuellen Informationen aus dem Landratsamt
Aktuelle Zahlen aus dem Landkreis zum Corona Virus
Aktuelle Zahlen aus dem Landkreis zum Corona Virus
Postzustellung bleibt gesichert
Postzustellung bleibt gesichert
"Besonders Feuerwehrler sollten Sozialkontakte vermeiden"
"Besonders Feuerwehrler sollten Sozialkontakte vermeiden"

Kommentare