Aus dem Poiizeibericht

Dose mit verdächtigem Inhalt in Vaterstetten gefunden

Rückenansicht eines Polizisten in Uniform
+
Der Ingelsberger Weg in Vaterstetten wurde letzten Samstag durch die Polizei für rund zwei Stunden gesperrt

Ein elfjähriger Junge fand letzten Samstag in Vaterstetten eine Dose mit schwarzem Pulver. Die Polizeibeamten verständigten das Sprengstoffkommando, um den Inhalt zu untersuchen.

Vaterstetten - Am Samstag fand ein 11-Jähriger Vaterstettener in einem Waldstück nahe des Ingelsberger Weges eine verrostete Dose und nahm diese mit. Auf dem Gehweg fiel ihm Dose aus der Hand und ein schwarzes Pulver trat aus. Der Vater des Jungen verständigte Polizei.

Da vor Ort war zunächst nicht zu klären war, ob es sich bei diesem Pulver um ein explosives Gemisch handelt, wurde der Ingelsberger Weg in diesem Bereich für etwa zwei Stunden gesperrt und die Anwohner angewiesen, in ihren Häusern zu bleiben. Gegen 16 Uhr traf das Sprengstoffkommando der Polizei aus München ein und entfernte das Pulver. Eine Gefahr für die Anwohner bestand nicht.  

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Nahrungsmittelunverträglichkeit mögliche Ursache bei Darmbeschwerden
Nahrungsmittelunverträglichkeit mögliche Ursache bei Darmbeschwerden

Kommentare