Tanzwettbewerb in Ebersberg

I love Dance

1 von 8
2 von 8
3 von 8
4 von 8
5 von 8
6 von 8
7 von 8
8 von 8

Vergangenen Samstag fand erstmals ein Tanzwettbewerb in Ebersberg statt

Ebersberg – Um 10 Uhr ging es los, um 15.30 Uhr war Siegerehrung. Dazwischen wurde getanzt, was das Zeug hält. In der Ebersberger Dr.-Wintrich-Halle fand vergangenen Samstag der erste Tanzwettbewerb des TSV Ebersberg unter dem Motto „I LOVE DANCE“ statt, organisiert von der Leiterin der Tanzsportabteilung des TSV, Tracey Bayer. Nicht nur die Tanzfläche war heiß begehrt, auch die Plätze auf der Zuschauertribüne, denn Zuschauer waren so einige gekommen. Vor einer fünfköpfigen Jury galt es vorzutanzen. 

18 Gruppen verschiedener Altersklassen und vier Einzel- bzw. Paartänzer waren angetreten - nicht nur Tänzer aus Ebersberg, sondern auch aus Kirchseeon, Frauenneuharting, Bad Aibling und Waldkraiburg. Der Tanzstill durfte frei gewählt werden. Die Körper gingen in Spannung, heiße Rhythmen durchzogen die Halle, die Tänzerinnen bewegten sich, das Publikum jubelte. Da sah man etwa junge Damen mit Jeanswesten ausgestattet, die fein aufeinander abgestimmt eine prächtige Choreografie boten. Ein anderer Trupp formierte sich hoch konzentriert eng im Kreis sitzend, ehe es wild wurde. Die Schülerinnen des Kirchseeoner Gymnasiums tanzten barfuß, im Gegensatz zu Daria, Dielza, Aurela, Tuana und Ela von den Kids des TSV.

Erste Preise gab es für einige: für Talea Habeder und Anna Barthelmes, für Lea Holzmann und Celestine Chirita sowie für Lisa Zweiböhmer und Elena Korolczuk im Duo, für Stefanie Schmidt im Solo – in den Gruppen für die Starlights aus Bad Aibling, für die Bada Boom vom Tanzstudio DANCEMANIA und für die Fire Moves vom TSV. Der große Beifall zum Schluss zeugte von großer Begeisterung – sowohl bei den Teilnehmern als auch beim Publikum.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

„Wir wollen helfen und nicht zusehen“
„Wir wollen helfen und nicht zusehen“
Die Bürgerliste Steinhöring präsentiert mit Caren Lipp ihre Bürgermeisterkandidatin
Die Bürgerliste Steinhöring präsentiert mit Caren Lipp ihre Bürgermeisterkandidatin
Grafing im Zweiten Weltkrieg
Grafing im Zweiten Weltkrieg
Kirchseeon: Rollis und Kinderwägen verdrängen Autos
Kirchseeon: Rollis und Kinderwägen verdrängen Autos

Kommentare