Ausflugstipp

Verkehrsübungsplätze in Vaterstetten und Grafing

+
Breite Straßen, gute Markierungen und viel grün: Das ist der Verkehrsübungsplatz in Vaterstetten

Verkehrsübungsplätze eigenen sich nicht nur zum Fahrradfahren lernen. Hier können Kinder auch toben, ausprobieren und mehr Sicherheit gewinnen. Wir stellen zwei Plätze aus der Region vor

Grafing/Vaterstetten – Aller Anfang ist schwer – dieser oft zitierte Satz gilt auch, wenn kleine Kinder ihre ersten Schritte auf zwei Rädern unternehmen. Ohne störenden Verkehr können Kinder auf Verkehrsübungsplätzen zusammen mit ihren Eltern erste Erfahrungen sammeln oder mehr Sicherheit auf dem Rad gewinnen. Eine Möglichkeit hierfür bietet sich in Grafing. Gegenüber der Jahnsporthalle liegt der 80 Meter lange Platz, der für die Grundschüler des südlichen Landkreises gebaut wurde.

Ideal auch für Laufräder, Roller oder Inlineskates

Am Wochenende sieht man hier bei schönen Wetter viele kleine und große Fahrradanfänger üben. Auch für Laufräder, Roller und Inlinesaktes ist der Platz ideal. Hier kann man ungestört ausprobieren, Rennen fahren und die kleine Steigung am Rand hinauf und hinunter düsen. Wem das schon zu leicht ist, der muss nur wenige Meter weiter gehen, um seine Fertigkeiten auf dem Fahrradparcours unter Beweis zu stellen. Im „Mitterweg“ (ca. 100 Meter vom Parkplatz entfernt) liegt der Fahrradparcours . Beide Plätze sind frei zugänglich und kostenfrei. Anfahrt: Direkt neben dem Fahrradübungsplatz gibt es einen eigens dafür angelegten Parkplatz (Navi: gegenüber Kapellenstraße 19, Grafing bei München).

Der Verkehrsübungsplatz in Vaterstetten

Auch in Vaterstetten gibt es einen Verkehrsübungsplatz mit schönen Strecken – und noch viel mehr. Für „Ich spring im Dreieck“ findet sich hier, mitten im Stadtgetümmel, ein richtiges Refugium. Der Verkehrsübungsplatz liegt sehr versteckt, eingeschlossen von Bäumen und Hecken und lässt einen völlig vergessen, dass man in der Stadt ist. Der Platz ist groß, grün und mit guten Straßenmarkierungen und einem eigenen Kreisverkehr ausgestattet. Durch die breiten „Straßen“ ist er auch ideal für Laufräder, Kettcars, Traktoren und Co. Nur wenige Schritte weiter steht inmitten der schönsten Blumenwiese eine große Windmühle – hier kann man zum Beispiel auch eine Pause oder ein Picknick einlegen. Am Eingang steht ein großes Holzhaus mit einer gemütlich Sitzbank im Schatten, aber auch die verteilt stehenden Bäume bieten schöne Plätze für Radelpausen. 

Nur wenige Meter weiter liegt übrigens der große Abenteuerspielplatz mit Skatepark Die Anfahrt zum Verkehrsübungsplatz ist nicht ganz einfach: Offiziell über Ecke Johann-Sebastian-Bach-Straße /Heinrich-Marschner-Straße, Vaterstetten – dort kann man aber schlecht parken. Daher der Tipp von „Ich spring im Dreieck“: Wenn man die Richard-Wagner-Straße (von der Carl-Orff Straße kommend) entlang fahrt, zweigt man links in eine schmale Straße ohne Namen ab. Diese endet in einer Sackgasse mit Parkmöglichkeiten, direkt neben dem Eingang zum Verkehrsübungsplatz.

Weitere Ausflugtipps findet man im Internet unter www.ichspringimdreieck.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Norbert Probul will Moosachs neuer Bürgermeister werden
Norbert Probul will Moosachs neuer Bürgermeister werden

Kommentare