Ehrenamtlich im Sendestudio

Mit Volldampf auf Sendung

+
Der Landrat und Ebersbergs Bürgermeister zu Gast im Sendestudio von Bernd Matzke.

In seinem „Volldampfradio-Sendestudio Ebersberg“ erhielt Hobby-Radiomoderator Bernd Matzke kürzlich Besuch von Bürgermeister Walter Brilmayer und Landrat Robert Niedergesäß.

Ebersberg - Beide waren überrascht, dass Bernd Matzke mit großem Engagement und technischem Verständnis sein Hobbystudio derart ausgebaut hat. Zweimal zwei Stunden pro Woche sendet er von hieraus übers Internet in die Welt – genauer gesagt in den deutschsprachigen Raum und dorthin wird, wo man Deutsch versteht und die Zuhörer das Angebot im Internet annehmen. Neben aller moderner Studiotechnik wie Computer, Bildschirme, Mikrofone und Kopfhörer findet sich auch die gute alte Discokugel an der Decke. Allein ist er nur vor Ort in Ebersberg, oft nimmt er Kontakt auf zu seinen Kollegen, deren Bilder an der Wand hängen und die wie er ihr Hobby fast schon zum Beruf gemacht haben. Bisweilen kommen auch die Interpreten der Schlagersongs oder der Volksmusik vorbei, dann ist Platz für zwei am Moderatoren Tisch und wird mit Volldampf gesendet. Doch nicht nur aus dem Sendestudio Ebersberg bringt Bernd Matzke Musik unters Volk. Aktiv ist er bei Partys mit Disco- oder volkstümlicher Musik und Schlagern dabei – insbesondere dann, wenn es darum geht, mit Musik und guter Laune für anderen und einen sozialen Zweck etwas Gutes zu tun. ar

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Norbert Probul will Moosachs neuer Bürgermeister werden
Norbert Probul will Moosachs neuer Bürgermeister werden
7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg bei 115,6
7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg bei 115,6

Kommentare