1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Playoff-Fieber in der Jahnsporthalle

Erstellt:

Kommentare

Grafinger Volleyballer
Gelingt der Wiederaufstieg in Liga 2? In Grafing starten die Playoffs © Lothar F.

Die heiße Saisonphase für Grafings Volleyballer beginnt mit einem Heimspiel gegen stark eingeschätzte Marktredwitzer. Am Samstagabend um 19 Uhr kommt es zum ersten Playoffspiel in der Jahnsporthalle.

Grafing war lange Jahre fester Bestandteil der Zweiten Volleyball Bundesliga, bevor im vergangenen Jahr der Abstieg folgte - doch schon in diesem Jahr scheint die Rückkehr machbar. Trotz sehr jungem Team hat sich der TSV für die Aufstiegsrunde qualifiziert und das sehr souverän mit elf Siegen aus 12 Spielen in der Hauptrunde.

Damit haben die Grafinger die Chance auf den direkten Wiederaufstieg - die nächsten sechs Spiele sind entscheidend. Diesen Samstagabend kommt mit der VGF Marktredwitz ein erfahrener, gut eingespielter und emotionaler Gegner in die Jahnsporthalle. „Alle Playoffspiele sind wahre Leckerbissen. Marktredwitz, Leipzig und Eltmann - alles große Namen im Volleyball. Ich freue mich auf jedes einzelne Spiel. Es wird immer die Tagesform entscheiden und damit erwarten uns und alle Fans hochklassige, spannende und emotionale Spiele.“, meint Grafings Teammanager Johannes Oswald vor dem Auftakt in die Aufstiegsrunde.

Marktredwitz startete mit einem 3:1 Erfolg gegen Friedberg in die Playoffs und unterstrich damit die eigene Stärke. Der TSV Grafing nutze die spielfreie Zeit für eine intensive Trainingsphase und geht hochmotiviert in das Spiel.

Die Heimspieltermine sind: 21. Januar gegen Marktredwitz, 18. Februar gegen Leipzig und 18. März gegen Eltmann. Anpfiff ist jeweils um 19 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse und auf fightingbayrisch.org.

Auch interessant

Kommentare