Lieder unter Bäumen

Waldkonzerte im Ebersberger Forst

Edeltraud Rey und Thomas Schuh bei den Proben für die Waldkonzerte im Forsthaus Diana im Ebersberger Forst.
+
Edeltraud Rey und Thomas Schuh bei den Proben für die Waldkonzerte im Forsthaus Diana im Ebersberger Forst.

Lieder unter Bäumen: Die bayerische Liedermacherin Edeltraud Rey gibt im Ebersberger Forst wieder ihre Waldkonzerte. Der Eintritt ist frei

Ebersberg – Die bayerische Liedermacherin Edeltraud Rey wuchs in Kirchseeon am Ebersberger Forst auf. Ihre Großeltern lebten, da der Opa Förster war, bis zu seiner Pensionierung im Forsthaus Diana, weshalb sie von klein auf einen großen Bezug zu Wald und der Natur hatte.
Das bringt sie auch im Text ihres Waldliedes „Da Woid“ und in einigen anderen Liedern immer wieder zum Ausdruck. Im Jahr 2020 entdeckte sie den Wald als Bühne, der Erfolg der stimmungsvollen und entspannenden Wald-Konzerte gab ihr Recht.

Edeltraud Rey spannt in ihrem Musik-Kabarett-Programm „Ois echt und ehrlich“ einen breiten Bogen von eigenen Unzulänglichkeiten bis sozialkritischen Themen, doch der Spaß kommt bei ihr nie zu kurz.
Ein bisserl Boshaftigkeit, eine Prise schwarzer Humor, etwas Selbstkritik, das sind die Essenzen für die Mixtur, mit dem sie ihr Publikum gut unterhalten und mit ihm im Dialog stehen will.

Mittels eigens kreierter „Übersetzungsblätter“ und dem ihr eigenen bayerischem Charme weiß sie sich jedoch auch außerhalb Bayerns verständlich zu machen. Trotz aller Sozialkritik kommt in Edeltraud Reys Konzerten der Spaß nie zu kurz, sie singt mit leuchtenden Augen und der ihr eigenen Herzenswärme über alles, was sie im Leben beschäftigt. Gerne steht sie mit ihrem Publikum im Dialog, kein Konzert ist wie das andere, gerade weil sie Spontanität zulässt. Edeltraud Rey textet und singt seit ihrer Jugend „wie ihr der Schnabel gewachsen ist“ und setzt sich aktiv für den Erhalt der Bairischen Sprache ein.
Musikalisch begleitet wird die „Innerhoizerin“ bei einigen Konzerten vom „Draußerhoizer“ Musiker Thomas Schuh aus Poing. Das Programm ist jugendfrei. Kinder und Jugendliche sind herzlich willkommen. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.

Termine Forsthaus St. Hubertus: Freitag, 25. Juni, um 18.30 Uhr: „Eine Stimme für die Bäume.“ (Ausweichtermin: Mittwoch, 30. Juni, 18.30 Uhr.) Freitag, 23. Juli, um 18.30 Uhr: „Ois echt und ehrlich“ (Ausweichtermin: Freitag, 30. Juli, 18.30 Uhr.) Mittwoch, 18. August, um 18.30 Uhr: „Eine Stimme für die Bäume.“ (Ausweichtermin: Mittwoch, 25. August, 18.30 Uhr.)

Termine Hohenlindener Sausschütt: Mittwoch, 21. Juli, um 18.30 Uhr: „Eine Stimme für die Bäume.“ (Ausweichtermin: Mittwoch, 28. Juli, 18.30 Uhr.) Donnerstag, 19. August, um 18.30 Uhr: „Ois echt und ehrlich“ (Ausweichtermin: Donnerstag, 26. August, 18.30 Uhr.) - red

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Ebersberg
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Diebische Pflegerin in Zorneding festgenommen
Ebersberg
Diebische Pflegerin in Zorneding festgenommen
Diebische Pflegerin in Zorneding festgenommen
Hohen künstlerischen Besuch hatte die 6b der Mittelschule in Grafing
Ebersberg
Hohen künstlerischen Besuch hatte die 6b der Mittelschule in Grafing
Hohen künstlerischen Besuch hatte die 6b der Mittelschule in Grafing
Geheimnisvolle Erdställe im Landkreis
Ebersberg
Geheimnisvolle Erdställe im Landkreis
Geheimnisvolle Erdställe im Landkreis

Kommentare