Letzer Schultag ist der 18. Dezember

Weihnachtsferien werden in Bayern vorgezogen

Schulkind mit Schulranzen läuft einen Weg entlang
+
Schulkinder müssen heuer ihren Schulranzen zum letzten Mal am 18. Dezember schultern. Denn die Weihnachtsferien in Bayern wurden vorgezogen.

Früher als geplant. Die Weihnachtsferien starten heuer statt am 23. schon am 21. Dezember.

„Familien könnten damit das wichtigste Fest des Jahres unbeschwert feiern“, sagte Ministerpräsident Markus Söder dem Bayerischen Rundfunk. Für die Kinder und Eltern bedeutet dies: Die Schulferien beginnen bereits am Montag, 21. Dezember - also zwei Tage früher als ursprünglich vorgesehen. Mit dem früheren Ferienbeginn würde sich der Abstand zwischen Unterricht und Weihnachten vergrößern, sagte Söder dem BR. Dadurch würde das Infektionsrisiko durch die fast einwöchige Karenzeit zwischen Schulunterricht und Weihnachten gesenkt.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Mehrere betrügerische Anrufe durch „falsche Polizeibeamte“
Mehrere betrügerische Anrufe durch „falsche Polizeibeamte“
Start für die Sicherheitswacht in Vaterstetten
Start für die Sicherheitswacht in Vaterstetten
15-km-Regel tritt im Landkreis Ebersberg in Kraft
15-km-Regel tritt im Landkreis Ebersberg in Kraft

Kommentare