Spatenstich für Nett-Discounter

„Zeit is worn“

+
Setzten den Spatenstich: v.l. Will Graupe, Rathaus Aßling, Bürgermeister Hans Fent, Timour Meister von Ratisbona, Günther Schmidl, Expansionsleiter von Ratisbona, Bauleiter Dieter Gleisl und Peter Ertsey von der ausführenden Baufirma Mikolasek Bau.

Seit einiger Zeit geht es sichtbar voran im neuen Gewerbegebiet Aßling. Nun wurde der lang ersehnte Spatenstich für den Bau des Netto-Marktes gesetzt

Aßling – Der Wind pfiff ordentlich über die noch leere Fläche an der Rosenheimer Straße, als sich die verantwortlichen Herrschaften zum Spatenstich versammelten. Die neue Einfahrt zum großen Gelände ist fertig – auch die Gerüstteile der künftigen Tankstelle stehen bereits. Vom Netto Marken-Discounter ist bisher nur die Größe zu erahnen. Das Grundstück ist 5.000 Quadratmeter groß. „Wenn der Winter nicht zu streng ist, dann können wir im März 2015 die Bauarbeiten abschließen, zeigte sich Bauleiter Dieter Gleisl zuversichtlich. „Aßling ist ein großes Einzugsgebiet“, weiß Expansionsleiter Günther Schmidl von Ratisbona, einem international tätiger Bauträger. „Das machte den Standort so interessant.“2007 war das Gewerbegebiet schon im Gespräch. 2009 wurde der Antrag von den Gemeinderäten abgesegnet. Der Weg war bisher nicht leicht gewesen. Verzögerungen, Kurzfristige Umentscheidungen – dann haben sich die Grundeigner endlich geeinigt. Umso erleichtert zeigte sich Bürgermeister Hans Fent. „Zeit is worn“, war sein Statement. Ein „Spektrumserweiterung für Aßling”, nannte es sein Vorgänger Werner Lampl, dass die Gemeinde neben Rewe eine weitere Einkaufsmöglichkeit bekomme. pat

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Brettlbühne Vaterstetten hilft Parsdorfer Familie
Brettlbühne Vaterstetten hilft Parsdorfer Familie
Ein Gespräch über Tod und Sterben im Einrichtungsverbund Steinhöring
Ein Gespräch über Tod und Sterben im Einrichtungsverbund Steinhöring
Karten für Sjaella zu gewinnen
Karten für Sjaella zu gewinnen
Das neue Fahrplanheft für den Landkreis ist da
Das neue Fahrplanheft für den Landkreis ist da

Kommentare