1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Berta Juraschek feiert 90. Geburtstag

Erstellt:

Kommentare

null
Berta Juraschek (Mitte) mit ihrer Tochter Brigitte (l.) und Zornedings Zweiter Bürgermeisterin Bianka Poschenrieder, die eine Urkunde und Gedenkmünze der Gemeinde überreichte. © Foto: Se

An Berta Jurascheks 90. Geburtstag strahlte die Sonne von einem wolkenlos blauen Himmel über Zorneding

Zorneding – An Berta Jurascheks 90. Geburtstag strahlte die Sonne von einem wolkenlos blauen Himmel. Das freute die Jubilarin ganz besonders, denn von ihrem Wohnzimmerfenster im 5. Stock genießt sie einen traumhaften Fernblick mit Alpenpanorama. Dennoch hat sie manchmal Heimweh nach ihrer Heimat Schlesien, denn dort ist sie geboren und aufgewachsen. Doch schon als junges Mädchen musste sie alles, was ihr lieb und vertraut war, zurücklassen und gen Westen flüchten. 

Die Angst war auf der Flucht ihr ständiger Begleiter, doch sie hatte ein probates Mittel dagegen: Singen. Allerdings wurde sie dabei oft ermahnt: „Wir waren zu laut, das war gefährlich“, erinnert sie sich. Über Österreich kam sie schließlich nach Bayern, in die Nähe von Wasserburg, und fand eine Anstellung bei der Molkerei Alpenhain. Dort lernte sie ihren Mann Alois kennen und sagt rückblickend: „Auch wenn wir nichts hatten, so waren wir doch glücklich.“ 1950 wurde geheiratet und das Paar freute sich über zwei Kinder: Tochter Brigitte und Sohn Alois junior. 

1964 zog die Familie berufsbedingt nach München um. In ihrer Freizeit gingen Alois und Berta gerne zum Tanzen, lebhaft erinnert sie sich an die Bälle im Deutschen Theater. „Mein Vater war ein sehr guter Tänzer“, bestätigt auch Tochter Brigitte. Im Jahr 1978 zogen Alois und Berta zusammen mit Brigitte und deren Mann nach Zorneding, wo sie alle gemeinsam in einem Haus lebten. 

Nach Alois‘ Tod und mit zunehmendem Alter beschloss Berta, in eine seniorengerechte Wohnung umzuziehen. Hier fühlt sie sich sehr wohl und hier empfing sie auch ihre Gäste an ihrem runden Geburtstag. Am Wochenende darauf wurde dann mit der ganzen Verwandtschaft groß gefeiert. Unter den Gästen waren auch ihre beiden Enkelsöhne und ihre Enkeltochter Simone Fleischmann, die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands. se

Auch interessant

Kommentare