Aus dem Zornedinger Gemeinderat

Zorneding vertagt Beitritt zum Bienenbündnis

+

Die Zornedinger SPD-Fraktion nutzte den Jahresausklang 2018, um sich mit verschiedenen Anfragen ein wenig ins Rampenlicht zu setzen

Zorneding – Nicht nur beim örtlichen Einkaufsbus hatten sich die Sozialdemokraten Gehör verschafft, auch zum Schutz der Bienen forderten sie von der Gemeindeverwaltung mehr Bewegung. In einer Anfrage regten sie an, dem Landkreisbündnis anlässlich des „Jahres der Biene“ 2018, welches am 27. November 2017 vom Landrat Robert Niedergesäß zusammen mit der Unteren Naturschutzbehörde ausgerufen wurde, beizutreten. Immerhin seien 14 Gemeinden in Ebersberg mit von der Partie. 

Zorneding aber noch nicht, wie Bürgermeister Piet in der letzten Gemeinderatssitzung des vergangenen Jahres aus der Anfrage entnahm. Die Gemeinden sollten sich vernetzen, so Antragstellerin Bianka Poschenrieder; dies würde bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen helfen. 

Nicht wirklich überzeugt von einem Muss für den Beitritt zum Landkreisbündnis zeigte sich Mayr, als er deutlich machte, dass Zorneding bereits intensiv in die Schutz- und Pflegemaßnahmen im Sinne der Honiglieferanten involviert sei. Viele erforderlichen Maßnahmen (...) „machen wir seit vielen Jahren.“ Mayr: Blumenwiesen: ja, alle Maßnahmen zur Förderung der Diversität: ja etc. Man brauche also keine Beitrittserklärung. Und nachdem es ein ablehnendes „man muss sich nicht immer unterordnen“ zu hören gab, wurde der Sitzungsleiter doch noch entgegenkommender: Anstatt einer Anfrage könne in der kommenden Januarsitzung ein offizieller Antrag zum Bündnisbeitritt als Tagesordnungspunkt diskutiert, sodann mehrheitlich beschlossen oder eben abgelehnt werden. Und für diesen Vorschlag gab es eine bejahende Mehrheit. osw

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Reif für die Verkehrswende
Reif für die Verkehrswende
„Mein Europa“ – Ebersberger Dialog der Generationen
„Mein Europa“ – Ebersberger Dialog der Generationen
Zähneputzen für die Wirbelsäule
Zähneputzen für die Wirbelsäule
Karten für Meisterkonzert zu gewinnen
Karten für Meisterkonzert zu gewinnen

Kommentare