1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Zukunft von Anfang an

Erstellt:

Kommentare

null
Werben für die Unterstützung der Kinder: (v.li.) Gabriele Althammer-Radan, Fachdienstleitung Diplom-Sozialpädagogin, Suchttherapeutin, Kinder- und Jugendlichen, Dipl. Sozialpädagoge Peter Donhauser und Regina Brückner, Fachdienstleiterin der Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche. © Foto: hr

Am Donnerstag, 5. Juli um 16 Uhr lädt das Caritas Zentrum Ebersberg zur Auftaktveranstaltung von „Projekt: Kinderleicht“ in den alten speicher ein.

Ebersberg – Fachkräfte in der Kinderbetreuung, Betroffene oder Interessierte sind eingeladen. Schirmherr ist der mehrfach ausgezeichnete Zauberkünstler Gaston Florin, der mit seiner Zauberkunst nicht nur die Gäste verblüfft, sondern auch mit viel Humor zum Nachdenken anregt. Mit der Auftaktveranstaltung „Projekt: Kinderleicht“ soll gezeigt werden, wie Kindern gestärkt werden können, deren Eltern von Sucht- oder Psychischen Erkrankungen betroffen sind. 

Caritas-Kreisgeschäftsführer Andreas Bohnert kann zur Auftaktveranstaltung Professor Albert Lenz begrüßen. Lenz ist ausgewiesener Fachmann für die Förderung der kindlichen Problemlösekompetenz. Lenz weiß, komplexe Sachverhalte in für Laien verständliche Worte zu fassen, um dem Ziel Kindern ein gesundes Aufwachsen in Familien mit psychisch erkrankten Eltern zu erleichtern. Er beschreibt Risiken, Belastungen und zeigt familienorientierte Interventionen auf. Erfahrungsberichte von Cécile Koch und Rita Wüst geben Einblick in den Alltag der Kinder. 

Spenden 

Wer sich das Projekt Finanziell unterstützen möchte kann dies unter Bank für Sozialwirtschaft, Stichwort: Kinder, Jugendliche und Familien IBAN: DE70 7002 0500 0000 0055 56 BIC: BFSWDE33MUE. ar

Auch interessant

Kommentare