Nähaktion

1.400 Masken aus Oberding

+
Einen herzlichen Dank richteten die beiden Organistorinnen der großen Nähaktion anfangs der Corona-Krise (v.li.) Maria Kaiser und Vera Kressirer an den edlen Spender des Stoffes, Nikolaus Bauer

Nähaktion in Oberding stellte aus 120 Metern Baumwollstoff Masken für Katastrophenschutz und Altenheime her

Oberding – Bereits im April haben wir von den fleißigen Näherinnen aus dem Oberdinger Gemeindebereich berichtet, die Tausende der wichtigen Mund-und Nasenbedeckungen für viele Hilfsorganisationen und Pflegeeinrichtungen in der Region genäht und geliefert haben. Ein Teil des Stoffes zur Herstellung der damals sehr raren Schutzbedeckungen wurde seinerzeit von Nikolaus Bauer aus Obertaufkirchen bei Velden gespendet, der dort einen Tuch- und Stoffhandel betreibt. Etwa 120 Meter Baumwollstoff, Fäden und Gummibänder stellte der Unternehmer den beiden Hauptorganistorinnen der außergewöhlichen Nähaktion, Maria Kaiser und Vera Kressirer, kostenlos zur Verfügung. Ein dreißigköpfiges Team aus fleißigen Näherinnen stellte daraus etwa 1.400 der begehrten Masken vor allem für den Katastrophenschutz des Landkreisen Erding sowie für die Erdinger Altenheime her. Zum Fototermin kam der Unternehmer nun extra nach Niederding und lies sich vom Verbleib und der Verarbeitung seiner Spende ausführlich berichten - nos

Auch interessant:

Meistgelesen

Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss …
Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss Aufhausen
Zusätzlicher neuer Richter am Amtsgericht Erding
Zusätzlicher neuer Richter am Amtsgericht Erding
Gut ins Schuljahr gestartet
Gut ins Schuljahr gestartet

Kommentare