Großzügige Spende

2.000 Lose für die Rotarier-Tombola in Erding

+

Die Unternehmensgruppe Scharl hat der AWO Erding auch heuer wieder 2.000 Lose der Rotary Weihnachts-Tombola gestiftet. Zum Start der Tombola am vergangenen Freitag trafen sich die Eheleute Scharl mit Fritz Steinberger und Vertretern des Rotary Clubs zur Übergabe der Lose. Fritz Steinberger will die Lose teils an Bedürftige weiterschenken, die der AWO bekannt sind. Ein anderer Teil geht als Dankeschön an AWO-Mitglieder/Beschäftigte für deren unermüdliches soziales Engagement. Und natürlich freuen sich die Rotarier über den großen Griff in den Lostopf ihrer Tombola, deren Erlös bekanntlich sozialen Zwecken in Erding und im Landkreis zugutekommt. 

Die Ziehung der Hauptpreise der Tombola wird übrigens nicht – weil teilweise gemeldet – am 23. Dezember, sondern am Freitag, 21. Dezember, um 18 Uhr auf dem Schrannenplatz stattfinden. Auf dem Bild (v.l.) Rotary Präsident Heinrich Förster, Karin Wilhelm-Scharl, Fritz Steinberger, Georg Scharl, Tombola-Organisator Andreas Bulic und der Vorsitzende des Sozialfonds der RC Erding Christian Otto

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Gefahr für Rehkitze
Gefahr für Rehkitze
Kinder und Jugendliche dürfen in Erding ihre eigene Europawahl durchführen
Kinder und Jugendliche dürfen in Erding ihre eigene Europawahl durchführen
Exklusive Infos für alle Erdinger
Exklusive Infos für alle Erdinger
Neubauprojekt „dahoam“ in Vaterstetten – Endspurt im finalen Bauabschnitt
Neubauprojekt „dahoam“ in Vaterstetten – Endspurt im finalen Bauabschnitt

Kommentare