Polizeimeldung

32-Jähriger im Kronthaler Weiher ertrunken

+

Der Mann ging vor den Augen anderer Badegäste unter - trotz schneller Hilfe verstarb er später im Klinikum Erding.

Erding - Am Samstag ist nach einem Badeunfall am Kronthaler Weiher ein 32-jähriger Mann ertrunken.

Laut Medien war vor den Augen anderer Badegäste  der Mann gegen 15.15 Uhr im Wasser zwischen der Minigolfanlage und der Naturinsel untergegangen.

Auf der Liegewiese begann die Wiederbelebung, unter laufender Reanimation wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht - leider ohne Erfolg. Der 32-Jährige verstarb im Klinikum Erding.

Im Einsatz waren insgesamt 30 Einsatzkräfte der Wasserwacht, das BRK Erding samt Notarzt, der ADAC Rettungshubschrauber, die Polizei, die Feuerwehr Erding – und viele Badegäste. 

Die Wasserwacht bedankt sich auf ihrer Facebook-Seite für die Hilfe der vielen Badegäste, die mit Hilfe einer Menschen-Kette durch den Kronthaler Weiher wateten, um den 32-Jährigen zu suchen: "Auch möchten wir uns an dieser Stelle für die zahlreiche Hilfe einiger Badegäste bedanken, die uns bei diesem Einsatz, u.a. durch das Bilden einer Rettungskette, unterstützt haben."

Die Kriminalpolizei Erding hat in diesem Fall die Ermittlungen übernommen. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

red/Wasserwacht Erding/ PM Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

AFG: Start ins Schuljahr geglückt
AFG: Start ins Schuljahr geglückt
24 Altenpflegeschüler  haben die Berufsfachschule für Altenpflege in Erding absolviert
24 Altenpflegeschüler  haben die Berufsfachschule für Altenpflege in Erding absolviert
Bayerns größter Kinderflohmarkt und Verkaufsoffener Sonntag am 15. September in Erding
Bayerns größter Kinderflohmarkt und Verkaufsoffener Sonntag am 15. September in Erding
Volksfestparkplatz kann für Besucher des Stadtlaufs Erding nicht benutzt werden
Volksfestparkplatz kann für Besucher des Stadtlaufs Erding nicht benutzt werden

Kommentare