1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

48-Stunden-Projektmarathon: Kreisjugendfeuerwehr restauriert Taubenkobel in Fraunberg

Erstellt:

Kommentare

Der Feuerwehrnachwuchs und sein Arbeitsnachweis: der herrlich renovierte Taubenkobel
Der Feuerwehrnachwuchs und sein Arbeitsnachweis: der herrlich renovierte Taubenkobel © Thomas Obermeier

Die Kreisjugendfeuerwehr absolvierte einen 48-Stunden-Projektmarathon.

Fraunberg – Fleißig mitgewirkt haben am Wochenende beim 48-Stunden-Projektmarathon der Kreisjugendfeuerwehr 25 Jugendliche aus Fraunberg, Reichenkirchen und Maria Thalheim. Bürgermeister Hans Wiesmaier hatte dafür das Gelände am historischen Jagerhaus in der Ortsmitte zur Verfügung gestellt.

Das ganze Wochenende hatte die Feuerwehrjugend bei schweißtreibenden Temperaturen am Jagerhaus den alten Taubenkobel zerlegt, abgeschliffen, defektes Holz ersetzt und neu gestrichen und unter Mithilfe der Bauhofmitarbeiter für den künftigen Standort ein neues Fundament betoniert. Zudem haben die Jugendlichen am Gelände ums Jagerhaus Sträucher geschnitten, den einstigen Stallmistplatz besenrein gesäubert und rundum neu bepflanzt. Am Montag Abend wurde der herrlich renovierte Taubenkobel gemeinsam aufgestellt.

Bürgermeister Wiesmaier war von der Zusammenarbeit des Feuerwehrnachwuchses begeistert. Auch die Jugendwarte, Tobias Ott (Fraunberg), Sven Beinlich (Reichenkirchen) und Sarah Limmer (Maria Thalheim) fanden die Aktion für den Zusammenhalt und das gesellschaftliche Miteinander als vollen Erfolg. to

Auch interessant

Kommentare