BRK-Weihnachtsaktion macht Pause

Auch die Aktion Erbse des BRK ist für dieses Jahr abgesagt

Verkäuferin schenkt Eintopf aus am Stand der Aktion Erbse des BRK
+
Archivaufnahme der beliebten Aktion Erbse

Der Christkindlmarkt in Erding wurde abgesagt. Jetzt zieht das BRK nach und lässt die Aktion Erbse für dieses Jahr ruhen.

Seit 2018 organisiert der BRK Kreisverband Erding die Aktion Erbse. Sie erfreut sich seit über 40 Jahren größter Beliebtheit bei der Bevölkerung. Auch für 2020 war sie bereits vorbereitet, inklusive eines Hygienekonzeptes. Die Absage für heuer hat verschiedene Gründe. Die Stadt Erding sagt den Christkindlmarkt ab, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Das ist auch das Ziel des BRK. Außerdem helfen bei der Aktion Erbse viele BRK-Einsatzkräfte mit. „Wir dürfen die Einsatzbereitschaft des BRK nicht schwächen. Unsere Einsatzkräfte müssen, soweit möglich, gesund bleiben, um anderen Menschen bei Bedarf helfen zu können. Wir wissen nicht, was als BRK auf uns zukommt.“ sagt BRK-Kreisgeschäftsführerin Gisela van der Heijden.

Die Absage erfolgt schweren Herzens, da sie seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit in Erding war. Das BRK hofft darauf, dass nächstes Jahr das Corona-Virus unter Kontrolle ist, sodass die Erbse 2021 stattfinden kann. - dap

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auszeichnung für Professor am Erdinger Krankenhaus
Auszeichnung für Professor am Erdinger Krankenhaus

Kommentare