Der Nachwuchs ist da!

Ausbildung geschafft: Alle Nachwuchs-Notfallsanitäter des BRK bestehen Prüfung

+
Kreisgeschäftsführerin Gisela van der Heijden, Praxisanleiter Michael Manzenrieder, Notfallsanitäter Felix Malterer, Rettungsdienstleiter Rupert Mangstl, Notfallsanitäterin Eva Sturz, stellv. Schulleiter Wolfgang Niesner, Notfallsanitäterin Lena Ismair und Schulleiter Thomas Maier, Notfallsanitäter Daniel Köller (v.li.)

Landkreis – Die Auszubildenden zum Notfallsanitäter drückten drei Jahre die Schulbank in der BRK Berufsfachschule in Burghausen, leisteten beispielsweise Praktika in Rettungswachen und in verschiedenen Kliniken ab. Die Zeugnisübergabe fand in einem kleineren feierlichen Rahmen beim BRK Kreisverband Erding statt. Die Azubis kamen mit Begleitperson aus ganz Bayern. Kreisgeschäftsführerin Gisela van der Heijden begrüßte alle Anwesenden und zollte ihren Respekt den Notfallsanitätern, die täglich so wichtige Arbeit leisten. Der Schulleiter der BRK Berufsfachschule in Burghausen Thomas Maier bedauerte, dass es dieses Mal leider keine Abschlussparty geben kann. 

Er dankte den ehemaligen Schülern, dass sie die Herausforderung mit den Hygienemaßnahmen angenommen und bestens umgesetzt haben. Maier war sichtlich gerührt, da er seine Schützlinge nun ziehen lassen muss. Alle ging der Satz: „Ihr habt die Schule zu dem gemacht, was sie jetzt ist.“ nahe. Der ärztliche Leiter der BRK-Berufsfachschule Dr. Franz Fischer betonte ehrfürchtig, dass er beeindruckt von den Leistungen in der mündlichen Prüfung war. Der Leiter Rettungsdienst von Erding Rupert Mangstl beglückwünschte alle und forderte auf: „Bleibt´s alle beim BRK!“ Die ehemaligen Erdinger Auszubildenden werden dies überwiegend tun. Drei der vier bleiben im BRK Rettungsdienst im Landkreis Erding. - dap

Auch interessant:

Meistgelesen

Lengdorfs Easy Rider unterwegs nach Las Vegas
Lengdorfs Easy Rider unterwegs nach Las Vegas
BLLV und KEG ehren langjährige Mitarbeiter
BLLV und KEG ehren langjährige Mitarbeiter
Erding braucht mehr Obdachlosenunterkünfte
Erding braucht mehr Obdachlosenunterkünfte
Jubilarehrung beim Sektionsabend des Alpenkranzl Erding
Jubilarehrung beim Sektionsabend des Alpenkranzl Erding

Kommentare