1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Azubi-Tag der offenen Tür bei den Zahnärzten am Schönen Turm in Erding

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Zahnärztinnen Franziska Kornprobst (l.) und Dr. Simona Teuss (r.)
Die Zahnärztinnen Franziska Kornprobst (l.) und Dr. Simona Teuss (r.) © Zahnärzte am Schönen Turm

Die beiden Zahnärztinnen haben das Ausbildungskonzept WWW „Wir wollen's wissen“ entwickelt und organisieren gemeinsam den Azubi-Schnupper-Tag am Samstag, 26.03.2022 bei den Zahnärzten am Schönen Turm.

Wie kam es zur Idee des Azubi-Schnupper-Tags?

Dr. Simona Teuss: Seit der Praxisgründung 2004 sind wir kontinuierlich gewachsen und mittlerweile ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) mit rund 100 Mitarbeitenden. Für diese dynamische Entwicklung suchen wir permanent engagierte und sympathische neue Kolleginnen und Kollegen. Unser Motto lautet ja auch: „Gute Leute können wir immer brauchen.“
Franziska Kornprobst: Der Arbeitsmarkt ist bei Heilberufen hart umkämpft, auch in der Zahnmedizin. Man muss sich schon was einfallen lassen, um Interesse bei potenziellen Bewerbern zu wecken. So kamen wir auf die Idee eines Tages der offenen Tür.

Ein eigener Tag der offenen Tür für Azubis ist sicher eine Menge Aufwand, oder? Die ganze Organisation, die Plakate, Flyer, Zeitungsanzeigen, usw. Sie investieren kräftig in Ihren Nachwuchs.

Franziska Kornprobst: Völlig richtig! Wie bei Sportvereinen, sind auch bei uns Jugendarbeit und Talentförderung die Basis für langfristigen Erfolg. Beim eigenen Lehrling haben wir die optimale Ausbildung selbst in der Hand. Mit ausgewählten Förderkonzepten ziehen wir junge Menschen behutsam zu verantwortungsbewussten, selbstständigen Mitarbeitern heran. Und da wir jedes Jahr zahlreiche Auszubildende für Zahnmedizin und Zahntechnik einstellen, lohnt sich der Aufwand für unseren Azubi-Schnupper-Tag bestimmt.

Wie läuft denn die Ausbildung einer Zahnmedizinischen Fachangestellten oder eines Zahntechnikers bei Ihnen ab?

Dr. Simona Teuss: Als Medizinisches Versorgungszentrum bieten wir das gesamte Spektrum der Zahnheilkunde für Groß und Klein unter einem Dach. Erwachsenen- und Kinderzahnmedizin, Kieferorthopädie und Zahntechnik. Unsere Auszubildenden durchlaufen jeden Bereich und lernen alles kennen. Da ist viel Abwechslung und für jeden was Spannendes dabei. Langeweile gibt’s bei uns nicht.
Franziska Kornprobst: Wir legen großen Wert auf Mitarbeiter-Betreuung. Dazu haben wir hausinterne Paten- und Mentorenprogramme entwickelt, die wir immer weiter optimieren. Wir stellen jedem Azubi eine/n erfahrene/n Mitarbeiter/in als erste Anlaufstelle und Vertrauensperson zur Seite. Die Zahnärztinnen und Zahnärzte unterstützen unsere Lehrlinge zusätzlich als Mentoren.

Behandlung Zahnärzte am Schönen Turm
Azubi-Tag der offenen Tür am 26.03.2022. Bist du dabei? © Zahnärzte am Schönen Turm

Was ist das Besondere am Beruf einer Zahnmedizinischen Fachangestellten oder eines Zahntechnikers? Warum sollte sich ein junger Mensch gerade dafür entscheiden?

Franziska Kornprobst: Weil du Menschen helfen kannst. Das ist meine größte Motivation. Als Zahnmedizinische Fachangestellte oder Zahntechniker sorgst du für die Zahngesundheit deiner Patienten und damit für echte Lebensqualität. Dank deiner Fingerfertigkeit und Kreativität können Menschen unbeschwert lachen und herzhaft zubeißen. Über die Jahre entsteht zu vielen Patienten oft ein tiefes Vertrauensverhältnis und man begegnet sich wie alte Freunde. Die Dankbarkeit eines glücklichen Patienten gibt dir wahnsinnig viel zurück.
Dr. Simona Teuss: Was mir an der Zahnheilkunde so gut gefällt, ist das Teamwork. Wir arbeiten alle Hand in Hand zusammen und jeder kann sich auf den anderen verlassen. Das ist ein tolles Gefühl.

Warum sollte sich ein Azubi bei den Zahnärzten am Schönen Turm bewerben? Was zeichnet Ihre Zahnarztpraxis aus?

Franziska Kornprobst: Ich gehe gerne in die Arbeit, weil es immer lustig ist und ich jeden Tag etwas Neues dazulerne. Ich bin von super Kolleginnen und Kollegen umgeben, unter denen ich mich entfalten kann und sehr wohl fühle.
Dr. Simona Teuss: Ich mag unsere Innovationsfreude und die vielen guten Ideen. Jeder kann sich als vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft mit seinen Talenten einbringen. Das ist gelebte Wertschätzung. Einfach ein tolles Betriebsklima.

Was erwartet mich am Tag der offenen Tür? Wie läuft das ab?

Dr. Simona Teuss: Es gibt zwei Führungen. Die erste startet um 15:00 Uhr und die zweite um 16:30 Uhr. Vorherige Anmeldungen sind NICHT erforderlich. Wir zeigen alle Abteilungen und erklären die jeweiligen Abläufe, um einen Eindruck von den beiden Berufen einer Zahnmedizinischen Fachangestellten und eines Zahntechnikers sowie von unserer Praxis zu vermitteln. Jede Führung dauert etwa 1 Stunde. Danach ist reichlich Zeit für Fragen. An Getränke und kleine Snacks ist auch gedacht.
Franziska Kornprobst: Wer mehr wissen will, für den haben wir einen Flyer entwickelt, in dem wichtige Informationen zu Gehalt, Ausbildungsdauer, Aufstiegsmöglichkeiten, usw. zusammengefasst sind. Wer nicht kommen kann, darf sich gerne auch auf der Karriereseite unserer Homepage informieren.

Auch interessant

Kommentare