Bauernhausmuseum in Erding wieder geöffnet

+
Dieses alte Gartenhäuschen stand einmal in Isen.

Speziell das Bauernhausmuseum bietet spannende Einblicke in die bäuerliche Bewirtschaftung und Lebensweise des 18. und 19. Jahrhunderts

Erding – Das Bauernhausmuseum hat jetzt wieder geöffnet. Bei vorhergesagten frühlingshaften Temperaturen und herrlichem Sonnenschein ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Familienausflug. So konnten die Gebäude und Exponate auf dem weitläufigen Gelände auch am Vatertag besichtigt werden. „Ich freue mich, dass alle Bürger nun die kulturellen Schätze unseres Landkreises wieder besuchen können. Speziell das Bauernhausmuseum bietet spannende Einblicke in die bäuerliche Bewirtschaftung und Lebensweise des 18. und 19. Jahrhunderts“, so Landrat Martin Bayerstorfer. Um den Schutz und die Gesundheit der Besucher sowie der Mitarbeiter sicherzustellen, sind Hygienemaßnahmen gemäß der Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums einzuhalten. Daher müssen die Besucher eine Mund-Nasen-Maske auf dem gesamten Gelände tragen. 

Auf Grund des aktuellen Corona-Schutzes können vorläufig keine Veranstaltungen oder Führungen abgehalten werden. Die beliebte Museumsrallye für Grundschulkinder findet jedoch weiterhin statt. Fragebögen hierzu liegen an der Kasse bereit. Geöffnet ist das Museum an der Taufkirchener Straße 24 immer samstags, sonn-und feiertags von 10 bis 17 Uhr. Landrat Martin Bayerstorfer und das Team des Bauernhausmuseums freuen sich auf Ihren Besuch - lra

Auch interessant:

Meistgelesen

Der erste Unverpackt-Laden in Erding: Lela Lose
Der erste Unverpackt-Laden in Erding: Lela Lose

Kommentare