Aus dem Vereinsleben

Baumpflanzung des Obst- und Gartenbauvereins Maria Thalheim

+
Der Obst- und Gartenbauverein Maria Thalheim und die Kinder der Wieselgruppe freuen sich über ihren neuen Birnbaum, den Bürgermeister Hans Wiesmaier (hinten Mitte) gespendet hat.

Bürgermeister Hans Wiesmaier löste sein Versprechen von der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauverein Maria Thalheim ein und spendete einen Birnbaum. Traudl Häusler hatte sich einen solchen gewünscht für die Streuobstwiese in der Nussbaumstraße, wo bereits 15 Apfelbäume und ein Zwetschgenbaum stehen. Vorsitzende Gabi Rekowski war begeistert. Mit vielen Kindern der Gartler-Wieselgruppe wurde der Baum der Sorte “Gute Luise” von der Baumschule Brenninger gepflanzt und der Gemeindechef packte sogar gleich selbst tatkräftig mit an. 

Zuerst gruben die Nachwuchsgärtner das Loch für den Obstbaum. Von Vorstandsmitglied Michael Maier erfuhren die neugierigen Kinder alles über die richtige Pflanzung eines Obstbaumes. Mit einem engmaschigen Schutzzaun für die Wurzeln gegen Wühlmäuse und am Stamm gegen Rehe sei der junge Baum bestens geschützt, erklärte Maier. Am Ende wurde der Baum mit zwei Haltepfosten und einem Strick fixiert sowie von den Kindern mit Gießkannen vorschriftsmäßig eingegossen. Als Belohnung spendierte Wiesmaier allen Beteiligten auch noch Wiener Würstl und Brezen.  - to

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Gefahr für Rehkitze
Gefahr für Rehkitze
Neubauprojekt „dahoam“ in Vaterstetten – Endspurt im finalen Bauabschnitt
Neubauprojekt „dahoam“ in Vaterstetten – Endspurt im finalen Bauabschnitt
Kinder und Jugendliche dürfen in Erding ihre eigene Europawahl durchführen
Kinder und Jugendliche dürfen in Erding ihre eigene Europawahl durchführen
Exklusive Infos für alle Erdinger
Exklusive Infos für alle Erdinger

Kommentare