Bockhorns neuer Bürgermeister vereidigt

+
Lorenz Angermaier bei der Vereidigung

Bockhorn stellt neuen Gemeinderat auf; Lorenz Angermaier tritt sein Amt an

Bockhorn – Einiges war diesmal ganz anders bei der Sitzung des Gemeinderats – der ersten in der neuen Wahlperiode. Zum einen musste das Gremium aufgrund der Corona-Situation aus dem gewohnten Sitzungssaal im Rathaus wieder einmal ins benachbarte Pfarrheim ausweichen. Dort hatten sich zudem ungewohnt viele Besucher eingefunden, um die Vereidigung des neuen Bürgermeisters Lorenz Angermaier und fünf weiterer Neulinge zu verfolgen. 

Schließlich durfte Peter Feller (Grünbacher Liste, 65) als Gemeinderats-Novize und selbst noch nicht vereidigt, als nun ältester im Rat den neuen Gemeindechef um die Vereidigungsformel bitten. Danach hatten er selbst sowie Andreas Scharl (Freie Wählergemeinschaft), Christof Kronseder (Bürgerliste Kirchasch mit Umgebung), Sabine Huber (CSU) und Ludwig Molocher (AfD) ihren Eid als künftige Gemeinderäte abzulegen. 

Außerdem stand die Wahl eines weiteren Bürgermeisters an. Als Bewerber traten Dr. Thomas Fisch (Freie Wählergemeinschaft) sowie Sabine Huber (CSU) an; sie hatte sich bereits um das Amt des ersten Bürgermeisters beworben, war Zweite im Wahlkampf geworden. Eine Entscheidung fiel schnell: Sitzreihe für Sitzreihe begab sich, ordentlich mit Masken versehen, in die Küche des Pfarrheims, um dort geheim ihre Stimmen abzugeben. 

Das Ergebnis: Mit elf zu sechs Stimmen wurde Dr. Fisch zweiter Bürgermeister. Etwas länger dauerten Festlegung und Besetzung der Ausschüsse und Referate inklusive notwendiger Stellvertreter. Dafür geriet die Ernennung des neuen Bürgermeisters Lorenz Angermaier zum Trauungs-Beamten sehr zügig. Allerdings will der Gemeindechef erst einen Schnell-Lehrgang beim Landratsamt für diese Funktion ablegen, bevor er dann vom 1. Juni an die ersten Ehepaare trauen kann. 

Die Versammlung ernannte zudem einstimmig den bisherigen Bürgermeister Hans Schreiner zum Altbürgermeister. Sein Nachfolger Angermaier dazu: „Diesen Ehrentitel hat er sich nach 18 Jahren redlich verdient“. Nur anreißen konnte das Gremium ein Thema, das in der nächsten Gemeinderatssitzung im Detail diskutiert werden soll, die Geschäftsordnung. Hier soll dann eine Einigung über jene Geldsumme erfolgen, über die der Rathauschef auch ohne Einberufung des Gemeinderats selbst bestimmen kann, über verschiedene Darstellungsformen amtlicher Dokumente oder Gemeinderats-Unterlagen. 

Bis zu diesem Termin am 28. Mai können sich die Gemeinderäte ihre Meinung anhand eines umfangreichen Papiers noch bilden. Die neuen Ausschüsse und Referate: Finanzausschuss: Lorenz Angermaier, Dr. Thomas Fisch, Andreas Scharl, Annelie Hinterwimmer, Sabine Huber, Bernhard Stein, Peter Brenninger, Peter Feller. Bau- und Umweltausschuss: Angermaier, Kaiser, Haindl, Widl, Schlehhuber, Auer, Hubert Strasser, John. 

Rechnungsprüfungsausschuss: Vorsitzender: Brenninger, Hinterwimmer, Kaiser, Huber, Stein, Brenninger, Feller. Entwicklung, Umwelt und Energie: Kaiser und Feller. Senioren und Soziales: Kaiser und Hinterwimmer. Jugend: Haindl und Huber. Inklusion: Auer (und in beratender Funktion: Michael Stock) Mitglieder im Wasserzweckverband Erding-Ost: Angermaier, Fisch, Widl, Scharl, Haindl, Schlehhuber, Auer, Stein, Strasser, Kronseder, John, Feller -frh

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Ein süßes Dankeschön von Erdings Stimmkreisabgeordnete Ulrike Scharf
Ein süßes Dankeschön von Erdings Stimmkreisabgeordnete Ulrike Scharf
Hilfe aus Dorfen für das Erdinger Klinikum
Hilfe aus Dorfen für das Erdinger Klinikum
Keine neuen Coronafälle im Landkreis Erding
Keine neuen Coronafälle im Landkreis Erding
Wettbewerb: Wem gelingt das schönste Vogel-Foto?
Wettbewerb: Wem gelingt das schönste Vogel-Foto?

Kommentare