Aktion Erbse

Die BRK-Erbsensuppe in Erding ist alle

+
Lassen es sich schmecken (v.l.) Gisela van der Heijden, Max Gotz und Dirk Urland

An vier Samstagen gab es die Erbsensuppe vom BRK. Viele fleißige, ehrenamtliche Helfer waren zur Stelle und haben die leckere Erbsensuppe ausgegeben. Nun ist es Zeit ein Resümee zu ziehen

Die Zahlen sprechen für sich. Es wurden so viele Portionen an Erbsensuppe, wie bei der Bundeswehr ausgegeben. Ehrenamtliche Stunden wurden rund 900 von insgesamt 120 Helfern geleistet. Die Übernahme von der Bundeswehr, stellte das BRK vor Herausforderungen, die bestens gemeistert wurden. Beispielsweise war eine Großküche nicht da, also musste ein Kooperationspartner gefunden werden. Die Erbsensuppe wurde von Feneberg vorgekocht und sofort in die Küche des Klinikum Landkreis Erding verbracht. Hier erwärmten die BRK-Feldköche und Helfer die Suppe, füllten sie in Wärmebehälter um und ließen sie an den Grünen Markt transportieren. Unter Einhaltung aller Vorschriften, die vom Gesundheitsamt überprüft wurden, wurde die Erbsensuppe dann ausgegeben. 

Geplant war die Erbsensuppe in essbaren Schalen auszugeben. Das war nach dem ersten Samstag dann Geschichte. Die Schalen erwiesen sich als nicht optimal. Sie zerbrachen schnell und waren zu klein. Deshalb stieg das Rote Kreuz ab dem zweiten Sonntag auf Porzellanteller um. Diese können dann jedes Jahr wieder verwendet werden. Gespült wurden sie in der Küche des BRK-Kinderhauses „Die Wolperdinger“. Begleitet wurde die Aktion Erbse durch eine Auftaktveranstaltung in den Isar-Sempt-Werkstätten und durch ein Adventskonzert in der Stadtpfarrkirche Erding. Zusätzlich gab es eine Benefiz-Weihnachts-CD mit Künstlern aus unserer Region. Am Grünen Markt wurden neben Erbsensuppe und Getränken, auch Geschenke im Weihnachtsbasar angeboten. 

„Alles in allem war es geschmacklich, organisatorisch und logistisch ein voller Erfolg“ sagt BRK-Kreisgeschäftsführerin Gisela van der Heijden. Sie war selber an allen vier Samstagen vor Ort, gab die Erbsensuppe aus und fing Stimmen der Esser ein. Es waren alle sehr zufrieden und fanden die Erbsensuppe „guad“. Nach der Erbse, ist vor der Erbse. „Wir haben viel gelernt und werden manches noch umstellen. Das Rezept der Erbsensuppe ist gut. Wir werden trotzdem noch daran feilen. Wir freuen uns das Ergebnis 2019 präsentieren zu können“ so van der Heijden.  - dap

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

78-jähriger Münchner erleidet in Erding Herzinfarkt im Auto und stirbt wenig später im Krankenhaus
78-jähriger Münchner erleidet in Erding Herzinfarkt im Auto und stirbt wenig später im Krankenhaus
Landwirtschaftsschule Erding sahnt in Wasserburg bei der Agrarolympiade drei Pokale ab
Landwirtschaftsschule Erding sahnt in Wasserburg bei der Agrarolympiade drei Pokale ab
100.000 Bücher gespendet - Das Team der Familienkrebshilfe "Sonnenherz" ist überwältigt
100.000 Bücher gespendet - Das Team der Familienkrebshilfe "Sonnenherz" ist überwältigt
Albert Hammond – die große Songbook-Tour führt ihn in die Stadthalle Erding
Albert Hammond – die große Songbook-Tour führt ihn in die Stadthalle Erding

Kommentare