1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Das Jahr 2022 – ein Rückblick

Erstellt:

Kommentare

Die lange Zeile in Erding
Jahresrückblick © Erding

Ein turbulentes Jahr neigt sich zu Ende. Ein Jahr, geprägt von globalen Krisen und großen lokalen Entscheidungen. Aber auch ein Jahr, in dem das Leben, wie wir es von Vor-Corona-Zeiten kannten, zurück kehrte.

Heute vor einem Jahr hätte vermutlich jeder von uns gesagt: „Es kann nur besser werden!“ Nach zwei Jahren im Griff der Pandemie versprach 2022 die Befreiung, oder zumindest die Reduzierung der Einschränkungen auf ein überschaubares Maß. Der Virus verlor seinen Schrecken, das Alltagsgeschehen pendelte sich wieder ein, eine große kollektive Last lüftete sich von unseren Schultern. Macht dieser Umstand das Jahr 2022 zum Jahr der Freude, auf das wir noch in Jahrzehnten voller Stolz zurückblicken werden? Vielversprechend starteten wir mit den Olympischen Spielen in Beijing, der ersten globalenGroßveranstaltung nach der Pandemie. DieGeneralprobe glückte und so konnte später im Jahr auch das Oktoberfest seine unfreiwillige Pause beendenund die Theresienwiese wieder mit Besuchern aus aller Welt füllen. Nicht zu vergessen die Fußball-WM in Katar (trotz des enttäuschenden Ausscheidens der DFB-Elf nach der Vorrunde). Und doch überschatteten weitere Krisen das gesellschaftliche Wiederaufleben nach zwei Jahren Lockdowns. Russlands Angriff auf die Ukraine löste eine Welle aus Leid und Schmerz aus, die über Europa schwappte. Hunderttausende flohen Richtung Westen. Eine Herausforderung für ganz Europa, die bis heute andauert und neben den Schicksalen unzähliger Leidtragender auch Auswirkungen auf jeden Einzelnen von uns hat. Stromund Gaspreise steigen, eine Inflation erhöht die Preise in den Supermärkten. Es scheint, als wären wir von einer Krise ohne Schonfrist in die nächste übergegangen. Aber wo Krisen herrschen, da wächst auch der Zusammenhalt. Rücksicht und Vernunft werden auch in den kommendenMonatennotwendig sein, bis sich die Wogen wieder glätten und der Friede in Europa und in unseren Alltag zurückgekehrt ist. Und dafür steht nicht zuletzt auch die Weihnachtszeit. Besinnen wir uns auf die gemeinsame Zeit mit unseren Liebsten und erlauben wir uns die Hoffnung, dass wir die Herausforderungen des neuen Jahres bewältigen werden. Wir haben es uns verdient.

In unserem Jahresrückblick wollen wir diese großen und kleinen Dinge, die uns bewegt haben, noch einmal Revue passieren lassen und davon berichten, was unser Leben direkt betrifft.

Wir wünschen viel Spaß beim lesen!

Auch interessant

Kommentare