1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Kürbisfarbenfrohe Herbstzeit... 

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kürbisse, die auf einem Holztisch liegen
Im September bricht die Kürbis-Saison an © Wochenmarkt24

Wenn sich der Lange von Neapel mit dem Muscade de Provence, der Bischofsmütze und dem Mandarin trifft, dann ist das kein Gipfeltreffen irgendwelcher Prominenter, sondern genau... dann ist Herbst und damit Kürbiszeit. 

Der Kürbis in all seinen Facetten ist der kulinarische Knaller in der Herbst-Saison, geerntet zwischen September und November. Ein echtes sortenreiches Superfood in der Küche: ob nur ‚Klassiker’ Hokkaido oder der Spaghetti-Kürbis - unglaublich variabel von der Zubereitung her sind sie alle– mal als nussig-süßlich, fein-sämige Suppe, aufgepeppt mit Ingwer, Chili oder einem Schuss Kürbiskernöl, oder gebraten, gedünstet mit Solo-Auftritt oder begleitet von anderem Gemüse, oder aber püriert mit Salz, Muskatnuss und – wer’s indisch mag – mit Kreuzkümmel als Beilage zu Wild oder Fleisch anstelle von vielleicht sonst üblichen Nudeln, Kartoffeln, Reis.

Zudem ist der Kürbis, die größte Beere (!) der Welt, reich an Nährstoffen, gerade Vitamin A bzw. Beta-Carotin, gut für Haar, Haut und Augen, aber äußerst kalorienarm und fettfrei!. Mehr geht eigentlich nicht.

Vielleicht noch ein Einkaufstipp: Wollen Sie wissen, ob Ihr Kürbis reif ist, dann klopfen Sie mit der geballten Faust leicht auf die Schale des Kürbisses. Klingt’s hohl, ist der Kürbis reif. Gibt er außerdem auf leichten Druck nicht nach und ist der Stielansatz auch schon leicht vertrocknet bzw. verholzt, ist er ganz sicher ausgereift. Ohne Stiel allerdings können Fäulnisbakterien im Kürbis sein. Dann lieber Finger weg!

...auch beim Kattna-Miche vom Kattner-Hof 

Der Kattna Miche, Chef des Kattner-Hofes, ist Landwirt aus Überzeugung. In seinem Hofladen am Ortsrand von Notzing, dem Heisl -finden sich viele eigene Erzeugnisse wie alle möglichen Kohlsorten oder Eier von 1000 glücklichen Hühnern, die auf seinem Hof leben. Oder eben auch Kürbisse, Hokkaido und Spaghetti-Kürbisse-  klar, nicht immer so stattlich wie der Hokkaido auf dem Bild:

Der Kattner Michi mit einem Hokkaido-Kürbis
Der Kattner Michi mit einem Hokkaido-Kürbis © Wochenmarkt24

Alles nachhaltig, ohne Konservierungsstoffe, frisch!!! Versteht sich!! Holen Sie sich doch so eine gesunde Beere nach Hause und lassen Sie damit den Herbst richtig leuchten.  Wochenmarkt24, neuer Logistikpartner von „echt erding“, hilft Ihnen dabei. Sie wissen ja: Gerade der Kürbis ist nicht die Entschuldigung der Natur dafür, dass der Sommer vorbei, sondern dass ein schöner Herbst da ist!

Hier geht´s zum Online-Wochenmarkt!

Auch interessant

Kommentare