1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Der Nachschub bleibt aus: Der Erdinger Trachtenverein sorgt sich um die Zukunft und hofft auf neue Mitglieder

Erstellt:

Kommentare

Der Trachtenverein bei seinem jüngsten Auftritt mit dem Vorsitzenden Florian Bergweiler (hinten rechts)
Der Trachtenverein bei seinem jüngsten Auftritt mit dem Vorsitzenden Florian Bergweiler (hinten rechts) © to

Erding – Mit viel Applaus verfolgten die Marktbesucher beim Erdinger Kirtasonntag die bayerischen Brauchtum-Volkstänze wie das Mühlradl, die vom Trachtenverein Edelweiss-Stamm-Erding gezeigt wurden. Schön anzuschauen war auch dievon Kindern gezeigte Sternpolka.

Was die Zuschauer aber nicht wussten: Der Verein sucht zum Erhalt des Brauchtums dringend Mitglieder. Vorstand Florian Bergweiler bat unseren Reporter am Rande des jüngsten Auftritts um einen Hilfeaufruf: „Egal ob Jung oder Alt, bei uns gibt’s für jeden etwas. Wir wollen die Tradition unserer Gründungsväter erhalten, gleichzeitig aber nicht den Fortschritt der Zeit aus den Augen verlieren“, so der Trachtlerchef. „Unser Verein Edelweiss-Stamm-Erding wurde 1909 gegründet. Unser Vereinslokal ist der Lindenwirt in Aufhausen/Bergham. Dort finden freitags immer ab 19.30 Uhr unsere geselligen Vereinsabende statt. Wir würden uns über jeden freuen, der unverbindlich vorbeikommt.“

Infos zum Verein gibt es auch auf der Homepage: www.trachtenverein-erding.de

to

Auch interessant

Kommentare