1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Ehrenzeichen für jahrelanges Engagement

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Geehrten halten ihren Urkunden in den Händen.	Foto: Bittner
Die Geehrten halten ihren Urkunden in den Händen. Foto: Bittner

Landkreis – „Es ist eine ehrenvolle Aufgabe für mich“, betonte Landrat Bayerstorfer bei seiner Begrüßungsrede. Für diese Auszeichung müssten hohe Anforderungen bewältigt werden. Nach der Reihe bat Martin Bayerstorfer die Bürgerinnen und Bürger nach vorne an sein Rednerpult, um ihnen die Ehrennadel anzubringen.

Franz Eisenmann ist bereits seit 1972 Mitglied des Sportvereins in Walpertskirchen. Er war jahrelang als Kassier und zweiter Vorsitzender im Verein tätig. Eisenmann engagierte sich für die Errichtung des Jugendsportplatzes. Der Neubau des Sportheimes entstand unter seinem Wirken. Maria Galler übernahm vor mehr als 20 Jahren als Mitglied des Moosener Pfarrgemeinderates die Organisation des Seniorennachmittages. Das Jahresprogramm für die Senioren, wie beispielsweise Vorträge, Ausflüge, Faschings-, Kirchweih- und Adventsfeiern, Andachten sowie der gemeinsame Ratsch, wird alleine von Maria Galler zusammengestellt und durchgeführt. Sich ehrenamtlich zu betätigen, begann Agnes Hiltmair als Schriftführerin der Katholischen Frauengemeinschaft. Hiltmair kümmerte sich um die Vereine im Dekanat Erding. Als Mesnerin war sie in der Pfarrei St. Emmeram 18 Jahre lang tätig. Bereits seit 30 Jahren ist Hiltmair Leiterin des Seniorenclubs Moosinning. Franz Hörmann ist seit 20 Jahren im Pfarrgemeinderat Walpertskirchen und war hierbei 12 Jahre lang Vorsitzender. 1994 gründete Hörmann die Sternsingeraktion in Walpertskirchen und konnte in dieser Zeit 75 000 Euro Spenden sammeln. Auch in der Katholischen Landjugend, im Sportverein und im Gemeinderat Walpertskirchen war er tatkräftiges Mitglied. Johanna Hübl führt seit 1986 bis heute die Caritassammlungen in Ottenhofen durch. Im Pfarrgemeinderat Ottenhofen war Hübl von 1993 bis 2006 Mitglied. Die Seniorennachmittage Ottenhofen organisiert Hübl seit neun Jahren. Adolf Hufschmid übt bereits 15 Jahre lang das Amt des zweiten Vorsitzenden des Krieger- und Soldatenvereins Pastetten aus. Seit etwa 35 Jahren sammelt er für den Volksbund der Kriegsgräberfürsorge erfolgreich Spenden. Magdalena Humplmair war an der Wiederbegründung des Ortsverschönerungs- und Gartenbauvereins Neuching beteiligt. Im Bezirksverband Oberbayern für Gartenbau und Landespflege war sie als zweite Vorsitzende tätig und wurde anschließend zum Ehrenmitglied ernannt. Als Anerkennung für ihre Verdienste erhielt sie 2007 die Bürgermedaille Neuching. Joseph Krax war nicht nur 32 Jahre lang Vorsitzender der Katholischen Arbeiterbewegung Hörlkofen, sondern auch 20 Jahre Vorsitzender des Pfarrgemeinderates Hörlkofen. Auch als Einsatzleiter der Nachbarschaftshilfe Wörth/Hörlkofen diente Krax 14 Jahre. Rosalia Steutzger ist seit 1975 engagiertes Mitglied der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland im Pfarrgemeinderat in Buch am Buchrain. In all den Jahren hat sie sich bei der Seniorenbetreuung sowie bei der Mitgestaltung von kirchlichen Festen der Gemeinde verdient gemacht. Zu erwähnen sind dabei die Besuche von Alten und Kranken und die damit verbundene Arbeit für die Geschenke. pat

Auch interessant

Kommentare