Ein Löwenherz und neue Werke von Rudolf L. Reiters Meisterschüler werden in Ausstellung gezeigt

Victoria Reiter zeigt mit Ehemann Hamit Ataseven die Skultpur „Löwenherz“
+
Victoria Reiter zeigt mit Ehemann Hamit Ataseven die Skultpur „Löwenherz“

Winter-Ausstellung in der Galerie Reiter – erste Filmausschnitte zu sehen

Erding – Es gibt Neues in der Galerie Reiter: Die kommende Ausstellung zeigt nicht nur bisher unveröffentliche Jungwerke des Erdinger Künstlers, sondern auch neue Kreationen von Victorias Ehemann Hamit Ataseven – darunter die prächtige Skulptur „Löwenherz“, die in dreiwöchiger Arbeit aus Gips, Hanf, Kreide und echten Gänseflügeln geschaffen wurde. Die 13 war Rudolf L. Reiters Glückszahl – Tochter Victoria hat an einem 13. Geburtstag – und eben diese Anzahl leerer Leinwände wurde als Vermächtnis im Keller der Galerie entdeckt.

Hamit Ataseven, ein Meisterschüler des bekannten Erdinger Malers, schuf auf diesen Leinwänden eigene informelle Werke, die in der Ausstellung zu sehen sein werden. Für Hamit war dies eine ganz besondere Art der Trauerbewältigung, denn „sein Geist war immer bei mir!“, so der Künstler.

Die Ausstellung „Bis unsere Leben wieder eins sind“ kann von 13. November bis 20. Dezember zu den Öffnungszeiten der Galerie (Am Rätschenbach 28) besucht werden oder jederzeit nach Anmeldung.

Als besonderes Schmankerl werden erste Bilder der kommenden Reiter-Dokumentation gezeigt. - phi

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare