1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Eine Million Sterne für Straßenkinder in Kenia und benachteiligte Kinder im Landkreis

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Passend zum Namen der Aktion stellten die Kinder ihre Kerzen in der Form eines großen Sterns auf. © Foto: ha

Die Caritas lässt in Erding wieder Lichter der Hoffnung leuchten.

Erding – Ein Lichtermeer erstrahlte am kleinen Platz in Erding. Die Caritas Erding hat sich der bundesweiten Caritas-Aktion „Eine Million Sterne“ angeschlossen.

Der Kerzenschein der über 600 Kerzen in drei großen Sternen zog mehrere hundert Erdinger an und sie setzen zusammen mit der Caritas Erding ein Zeichen der Solidarität und Hoffnung. Die ganz besondere Stimmung wurde umrahmt von den Martinslieder der Kinder und Eltern der Caritas-Kinderburg Klettham sowie den Johannes Bläsern der Pfarrei St. Johann. Der zweite Bürgermeister der Stadt Erding, Ludwig Kirmair, ging in seinem Grußwort auf die Aktion „Eine Million Sterne“ ein. Die Aktion unterstützt in diesem Jahr zur einen Hälfte Straßenkinder in Kenia und die andere Hälfte kommt benachteiligten Kinder mit und ohne Behinderung zugute. Zum Abschluss lud Seelsorgerin Rosmarie Huber zum gemeinsamen Vater unser ein und beendete die kleine Feier mit einem Segensgebet.

Die Illumination wurde nur durch die tatkräftige Unterstützung vieler Helfer möglich. Den ganzen Samstagnachmittag haben die KJG Erding, Schülerinnen der Mädchenrealschule und Firmlinge aus Moosinning aufgebaut und hergerichtet. Durch die großzügige Spende mit Tapas und Kinderpunsch vom Café Percys waren die Helfer gut verpflegt und die Stimmung war im Vorfeld schon sehr gut.

„Ein großer Dank, sagte Silvia Wild von der Caritas Erding, gilt allen die uns finanziell unterstützt und alle die durch ihren tatkräftigen Einsatz Spenden in den Pfarreien, Schulen und Geschäften gesammelt haben. Beispielsweise durften wir im Lebensmittelmarkt Feneberg auf die Aktion aufmerksam machen und Spenden sammeln.“ Mit dem beeindruckenden Lichtermeer fand die Aktion nun am Samstag ihren gelungenen Abschluss.

ha

Auch interessant

Kommentare