Jahresauftakt bei den Erdinger Floriansjüngern

Einsatz- und actionreicher Start ins neue Jahr bei der Freiwilligen Feuerwehr Erding

+
Einer der Höhepunkte im Januar: Die Fahrzeugweihe von insgesamt vier Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Erding

Nach dem traditionellen Neujahrsschwimmen am 1. Januar, bei dem nicht nur eine kleine Delegation der aktiven Mannschaft tapfer mitgeschwommen ist, sondern auch durch Feuerwehrler die Straßen um den schönen Turm gesperrt und die Ankunftszonen ausgeleuchtet wurden, ging es zunächst relativ normal für eine Freiwillige Feuerwehr weiter. Auch die Einsatzmenge war bislang überschaubar.

Dies sollte sich mit dem Einsetzen von starken Schneefällen in der Alpenregion allerdings ändern. Zur überörtlichen Hilfeleistung nach Berchtesgaden rückten zahlreiche freiwillige Einsatzkräfte aus dem Landkreis Erding aus. 26 Floriansjünger wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Erding gestellt. Mit den Fahrzeugen 10/1, 11/1 und 40/2 begaben sie sich am 12. und 13. Januar auf den Weg in das Katastrophengebiet und schaufelten fleißig und mit Feuereifer die Massen an Schnee von den Dächern. Mit An- und Abfahrt dürfen pro Tag je 17 Einsatzstunden auf dem Stundenkonto verbucht werden. Auch am 15. Januar begaben sich wieder etliche ehrenamtliche Kräfte nach Berchtesgaden, um weitere Dächer vom Schnee zu befreien, die Freiwillige Feuerwehr Erding blieb zu Hause, um die Sicherheit für die Bürger und deren Hab und Gut zu sichern - zahlreiche Gewässer in und um Erding stiegen aufgrund des Schmelzwassers bedrohlich an.

An diesem Wochenende begann für sieben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Erding die Modulare Truppausbildung (MTA), früher Truppmann I genannt, in Altenerding. Vier Jugendliche und drei Erwachsene absolvierten bis 26. Januar die zahlreichen Theorie- und Praxisstunden und unterzogen sich am letzten Tag einer Prüfung, die alle bestanden haben. Wir freuen uns, sieben neue Mitglieder in den Reihen der Aktiven begrüßen zu dürfen.

Unterschlupf wurde den Zimmerergesellen auf der Walz im Schulungsraum gewährt.

Am 17. Januar standen auf einmal neun Zimmerergesellen zusammengewürfelt aus ganz Deutschland, die auf ihrer "Walz" waren, vor der Tür und baten um einen Unterschlupf. Sie schliefen zwei Nächte im Schulungsraum der Feuerwehr Erding, nachdem sie zuvor in der Stadtpfarrkirche niemanden angetroffen hatten. Traditionsgemäß hat sich ein Zimmerergeselle auf der Walz immer ehrbar und zünfitg zu verhalten, sodass der Nächste ebenfalls gern gesehen ist. Dies waren die neun Burschen allemal. Am 18. Januar trafen noch 10 weitere Wandergesellen ein und begaben sich auf die Weiterreise.

Der schönste Anlass im Januar war aber mit Sicherheit die Fahrzeugweihe von insgesamt vier Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Erding. Am 26. Januar versammelten sich zahlreiche Mitglieder des Feuerwehrvereins, um in festlichem Rahmen, gemeinsam mit einigen Ehrengästen wie Oberbürgermeister Max Gotz, dem Landrat Martin Bayerstorfer, zahlreichen Stadträten, Vertreter der Regierung von Oberbayern, Polizei, und die Kommandanten aus Langengeisling und Altenerding sowie Vertreter der Bundeswehrfeuerwehr Erding zu feiern.

Oberster Dienstherr der Feuerwehr, Max Gotz, richtete zu Beginn ein paar Worte an die Festgemeinde, auch Landrat Bayerstorfer und Stadtbrandinspektor Manfred Kordick grüßten mit kurzen Reden, bevor Pfarrer Martin Garmeier (kath.) und Pfarrer Christoph Keller (ev.-luth.) zur Tat schritten. Gemeinsam erteilten Sie den Fahrzeugen 12/1 (ELW 1), 23/1 (TLF 4000), 40/1 (HLF 20) und 36/2 (WLF mit AB THL schwer) den Segen, bevor ein Mitarbeiter der Firma Lentner den Schlüssel für das neue Tanklöschfahrzeug symbolisch übergab.

Insgesamt verzeichnete die Freiwillige Feuerwehr Erding bis 31. Januar satte 49 Einsätze mit einer reinen Einsatzdauer von 77 Stunden auf ihrem Konto.  - rb 

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Bilanz der Wasserwacht im Landkreis Erding
Bilanz der Wasserwacht im Landkreis Erding
Besuch der Kolpingsfamilien bei der Erdinger Tafel
Besuch der Kolpingsfamilien bei der Erdinger Tafel
Großer Empfang der Prinzenpaare des Landkreises in Erding
Großer Empfang der Prinzenpaare des Landkreises in Erding
Johanna Doll spielt für das PalliativTeam Erding
Johanna Doll spielt für das PalliativTeam Erding

Kommentare