Vorsicht Trickbetrüger!

„Enkeltrick“ in Erding - Seniorin fast um ihr Geld gebracht

Alte Frau tippt auf Handy
+
Telefonisch wurde der Rentnerin mitgeteilt, dass ihr Sohn einen schweren Unfall hat und dringend 15.000 Euro benötigt werden.

Telefonisch wurde der Rentnerin mitgeteilt, dass ihr Sohn einen schweren Unfall hat und dringend 15.000 Euro benötigt werden.

Erding - Eine aufgelöste Seniorin im Alter von 88 Jahren fand sich gestern in der Filiale der Sparkasse am Schrannenplatz in Erding ein. Telefonisch war ihr mitgeteilt worden, dass ihr Sohn einen schweren Unfall hat und dringend 15.000 Euro benötigt, die am Nachmittag bei ihr abgeholt werden.
Die Stimme am Telefon hat sie als die ihres Sohnes wahrgenommen und somit keinen Verdacht geschöpft. Tief bestürzt und machte sich sofort auf den Weg, um das Bargeld zu besorgen.
Erst der Mitarbeiter der Sparkasse vermutete, dass hier etwas nicht stimmt und alarmierte die Polizei und den Sohn der Seniorin, der zu ihrer Freude wohlauf war.
Immer wieder geben sich Betrüger als Verwandte aus und bringen ältere Menschen um ihr Geld. - Sparkasse Erding-Dorfen

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Reise zum Mittelpunkt von Bayern
Reise zum Mittelpunkt von Bayern
Auf zwei Rädern mit Alpenblick
Auf zwei Rädern mit Alpenblick
Bundestag kauft Bild des Erdinger Künstlers Rudolf L. Reiter
Bundestag kauft Bild des Erdinger Künstlers Rudolf L. Reiter

Kommentare