1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Erding beteiligt sich an dem Städte-Wettkampf um gesammelte Fahrrad-Kilometer. Jeder kann mitmachen

Erstellt:

Kommentare

Wo sind die fahrradaktivsten Bürger? Einen Monat lang wird gezählt
Wo sind die fahrradaktivsten Bürger? Einen Monat lang wird gezählt © PantherMedia/Ronalds Stikans

Erding – Die Stadt Erding nimmt von Samstag, 25. Juni, bis Samstag, 16. Juli, an der Kampagne „Stadtradeln“ teil. Die Auftaktveranstaltung am 25. Juni findet gemeinsam mit der Marktschranne statt, dem monatlichen Markt auf dem Schrannenplatz. Unter dem Slogan „Radeln für ein gutes Klima“ tritt die Stadt beim „Stadtradeln“ gegen andere Städte mit vergleichbarer Größe an: Dazu sollen alle Bürgerinnen und Bürger (gerne auch in Teams) möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln und so zum Radfahren im Alltag beitragen.

Die Aktion richtet sich auch an Schulen, Unternehmen oder andere Institutionen. Die Registrierung ist im Internet unter www.stadtradeln.de möglich, auf der Homepage oder entsprechenden App werden auch die gefahrenen Radkilometer eingetragen. Zu gewinnen sind attraktive Preise, für die Stadt selbst geht es um den Titel der „fahrradaktivsten Kommune“.

Landrat Martin Bayerstorfer und Oberbürgermeister Max Gotz eröffnen die Aktion am Samstag, 25. Juni, um 13 Uhr im Rahmen der Marktschranne. Zum Auftakt des „Stadtradelns“ informieren der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und das Landratsamt Erding mit Infoständen über den Radverkehr in der Region, in einer Fahrradwaschanlage können Besucher ihre Räder waschen lassen, Radfahrer erhalten Getränkegutscheine für das am selben Nachmittag stattfindende Fest der internationalen Begegnung in der Kreismusikschule. „Stadtradeln“ ist eine Initiative des Klima-Bündnisses. Mit fast 2000 Mitgliedern aus mehr als 25 europäischen Ländern gilt das Klima-Bündnis als weltweit größtes Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet. Auch die Stadt Erding ist Mitglied.

Christian Wanninger

Auch interessant

Kommentare