1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Ende einer Ära: Norman Perry Contos verabschiedet sich von BRK-Bereitschaft nach 43 Jahren

Erstellt:

Kommentare

Abschied vom Rettungsdienst: Norman Perry Contos (2. v. li.) mit Rupert Mangstl, Raimund Claus und Dieter Pfanzelt (v. li.)
Abschied vom Rettungsdienst: Norman Perry Contos (2. v. li.) mit Rupert Mangstl, Raimund Claus und Dieter Pfanzelt (v. li.) © BRK

Nach 41 Jahren Haupt- und zwei Jahren Ehrenamt im Rettungsdienst des BRK Erding verabschiedet sich Norman Perry Contos in den Ruhestand

Erding – Bereits Anfang 2020 verabschiedete sich Norman Perry Contos in den Ruhestand. Damals war er seit 41 Jahren hauptamtlich im Rettungsdienst im BRK Erding tätig. Fortan sprang er als Rettungsassistent ehrenamtlich ein, wenn er gebraucht wurde.

Nun war es für ihn an der Zeit den Rettungsdienst an den Nagel zu hängen. Auch wenn es seine eigene Entscheidung war, fiel es ihm schwer. Die Tätigkeit als Rettungsassistent hat er geliebt. Nur zu gerne half er Menschen, die einen medizinischen Notfall hatten.

Wer jetzt denkt, dass Contos nur noch seinen Ruhestand zelebriert, irrt. Ehrenamtlich bleibt er dem BRK treu. Als Mitglied der Bereitschaft Erding engagiert er sich weiterhin für das Herzenswunschmobil und zu dem ein oder anderen Sanitätsdienst kann er sicherlich auch überredet werden. Wenn es erforderlich ist, ist er da. Nur eben nicht mehr im Rettungsdienst.

Bei seiner allerletzten Schicht überraschten ihn einige haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende vom BRK. Einen Geschenkkorb übergaben der Leiter Rettungsdienst Rupert Mangstl, Kreisbereitschaftsleiter Dieter Pfanzelt und der langjährige Weggefährte Raimund Klaus. Sie wünschten Contos alles Gute.

dap

Auch interessant

Kommentare