Erding Heroes: Silvia Ziolkowski im Interview mit Tamara Reich-Haas von SchokoOh im Turmladen

Tamara Reich-Haas (li.) von SchokoOh mit Silvia Ziolkowski im Interview
+
Tamara Reich-Haas (li.) von SchokoOh mit Silvia Ziolkowski im Interview

Erding – „Ein ganz klein wenig Süßes kann Bitteres verschwinden machen“. Weise Worte aus der Feder des italienischen Dichters Francesco Petrarca, die Tamara Reich-Haas vorbehaltlos bestätigen kann. Die Inhaberin des anheimelnden Pralinenladens und Cafés „SchokoOh“ hat sich vor etwa zehn Jahren mit der Übernahme „dieses Schmuckstücks“ einen Jugendtraum erfüllt.

Nun erfüllt sie, zusammen mit ihren drei langjährigen Mitarbeiterinnen, tagtäglich die Träume vieler treuer Kunden. Zu diesen gehören auch die Initiatoren des Podcasts „Erding Heroes eine Stimme geben“.

Zukunftsentwicklerin und Unternehmenscoach Silvia Ziolkowski und IT-Experte und Musiker Arthur Görges bitten seit Dezember Künstler, Gastronome, Unternehmer oder Einzelhändler aus Erding und dem Landkreis vor die laufende Kamera, um ihre Erfahrungen im Lockdown zu teilen. Zuversicht vermitteln und Mut machen, das ist auch die Intention von Tamara, die Mitglied im Ardeo Netzwerk „Erdings bunte Häuser“ ist. Wie so viele ihrer Einzelhändler-Kollegen bittet auch sie die Erdinger, den Geschäften treu zu bleiben.

Pralinenläden dürfen geöffnet bleiben, doch ebenso wie vielen anderen erschließt sich der Geschäftsfrau nicht, warum Gastronomie und Einzelhandel die Öffnung verweigert wrid. Ihr selbst fehlen die Begegnungen mit den Ladennachbarn ringsherum, sie vermisst den Kontakt und das Miteinander.

Kleine Kooperationen mit Buchhandlung oder Blumenladen, Süßes im Paket mit Büchern oder Blumen anzubieten, sind bestenfalls ein Tropfen auf dem heißen Stein. Auch der kleine Cafébetrieb der Barista mit dem bezaubernden Innengarten und der liebevoll platzierten Tische innen und außen muss ruhen. Stillstand auch hier, an einem Platz, an dem sich Menschen begegnen, miteinander wohlfühlen und austauschen.

Was gibt Zuversicht? „Das Wissen, dass es immer wieder weitergeht, egal, was gerade ist. Dass Dinge wandeln und damit aber auch neue Chancen entstehen.“ Einem Herzensmenschen wie Tamara Reich-Haas kommt die Antwort leicht von den Lippen. „Ich beobachte bei meinen Kunden, dass sie oft mehr Zeit und Muße mitbringen. Inzwischen nehme ich mir auch mal einen Tag frei, etwas, woran ich früher nicht gedacht hätte“. Gelassenheit, Freundlichkeit und Respekt sind Werte, die die SchokoOh-Chefin privat und auch mit ihrem Team lebt.

Eine Win-Win-Situation und Zusammenhalt wünscht sie sich auch für ihre Stadt mit einem Appell an die Verantwortlichen und Entscheidungsträger, alles in ihrer Macht stehende dafür zu tun, dass Erding bunt und vielfältig bleibt. Die Geduld der Bewohner in Erding und dem Landkreis den hiesigen Geschäften treu zu bleiben, wird sich auszahlen, davon ist sie überzeugt.

Das Interview mit Tamara Reich-Haas gibt es – wie alle anderen Erding Heroes Beiträge auch – auf YouTube unter Erding Heroes oder auf Silvias Website unter www.silvia-ziolkowski.de/blog - Claudia Kruppa

Auch interessant:

Meistgelesen

Im Gespräch mit Samira Binder: Singen ist ein Zaubermittel und jeder …
Im Gespräch mit Samira Binder: Singen ist ein Zaubermittel und jeder kann es nutzen!
Der Imker-Kreisverband Erding stellt sich neu auf
Der Imker-Kreisverband Erding stellt sich neu auf
Erdinger Anne-Frank-Gymnasium bei Regionalentscheiden im Fußball  …
Erdinger Anne-Frank-Gymnasium bei Regionalentscheiden im Fußball  erfolgreich

Kommentare