Erding statt Afrika: Störche trotzen der Kälte

Reglos verharren die Vögel auf dem Turm der Pfarrkirche St. Vinzenz
+
Reglos verharren die Vögel auf dem Turm der Pfarrkirche St. Vinzenz

Obwohl ein Zugvogel, überwintern heuer etwa 300 Störche in Bayern

Erding – Helene Maier traute ihren Augen nicht, als sie gegen Abend beim Blick aus ihrem Fenster zur Pfarrkirche St. Vinzenz (Klettham) schaute. Auf dem Betonturm waren drei Störche gelandet. Fast regungslos verharrten die Vögel auf der Stelle. Das Thermometer zeigte zwölf Grad Minus an und ein eiskalter Ostwind strich den aufgeplusterten Vögeln durchs Gefieder. Noch nie hatten die ehemalige Aushilfsmesnerin und ihr Mann Martin in Klettham Störche gesehen. „Leider können wir den Tieren nicht helfen“, bedauerte sie mitleidsvoll.

Eigentlich ist der Weißstorch ein Zugvogel. Normalerweise flüchtet er vor dem Winter und dem damit verbundenen Futtermangel nach Afrika. Störche, die im Winter bei uns bleiben, sind nicht in Gefahr, solange der Winter mild ist, wenig Schnee liegt und die Tiere genügend Nahrung finden, informiert der Landesbund für Vogelschutz (LBV).

Die Störche fressen Mäuse, Regenwürmer, Schnecken und Fische. Große Vögel wie Störche können Wärme zudem besser speichern als kleine Singvögel und kühlen im Winter nicht schnell aus. Nach Schätzungen des LBV werden dieses Jahr etwa 300 Weißstörche in Bayern überwintern. - Bauersachs

Auch interessant:

Meistgelesen

Ardeo veröffentlicht Cityguide mit allen Kultur-, Freizeit- und …
Ardeo veröffentlicht Cityguide mit allen Kultur-, Freizeit- und Shoppingadressen Erdings
Erdings „neuer“ Stadtpark wird am 19. Juli offiziell von OB Max Gotz …
Erdings „neuer“ Stadtpark wird am 19. Juli offiziell von OB Max Gotz eröffnet
Trainingsauftakt der Radsport-Kids des TSV Erding
Trainingsauftakt der Radsport-Kids des TSV Erding
Malwettbewerb in Erding: „Unsere bunte Tierwelt“
Malwettbewerb in Erding: „Unsere bunte Tierwelt“

Kommentare