1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Erdinger Dartmeister

Erstellt:

Kommentare

null
Strahlende Gewinner bei den Erdinger Dartmeisterschaften. © privat

Im Gasthof Aldberger wurden die Erdinger Dartmeisterschaften ausgetragen. Der SDC Erding als Veranstalter hatte hierfür eine 8-Board Anlage aufgebaut

Erding – Zunächst war die Jugend an der Reihe: drei Jugendliche und vier Schüler traten um den Meistertitel an. Bei den Jugendlichen konnte sich der Nachwuchsspieler Eren Kilic vom SDC Erding durchsetzen und ist jetzt offiziell Erdinger Jugendmeister im Steeldart. Bei den Schülern bahnte sich im Endspiel eine Sensation an. Während Kevin Neumeier souverän ohne Niederlage in das Finale einzog, kam sein Gegner Bernhard Herkner aus Erding von der Verliererseite. Im Finalspiel dann aber konnte sich Herkner im ersten Spiel gegen Neumeier durchsetzen. Da damit aber beide Spieler jeweils ein Spiel verloren hatten, kam es zu einer zweiten Finalpartie. Hier unterlag der Erdinger dann aber doch knapp mit 2:3 und wurde letztendlich Schüler-Vizemeister. Der frisch gebackene Schülermeister Kevin Neumeier beendete das Finale mit einemSchlusswurf auf die Doppel- 17 im ersten Versuch. Eine wirklichmeisterliche Leistung in dieser Altersgruppe. Auf die Duelle der Jugend und Schüler folgte dann die Meisterschaften der Erwachsenen. Neben den Spielern aus Stadt und Landkreis Erding sowie den oberbayerischen Konkurrenten waren unter anderem auch zwei Spieler aus der Schweiz angereist. Gespielt wurde erst in 8er Gruppen. Hieraus ergab sich für die Erst- und Zweitplatzierten ein 16er Feld Single K.O. Sieger und damit Erdinger Dartmeister wurde Martin Degel aus München, Bayernligaspieler und ehemaliger Deutscher-Vizemeister im Doppel. Istref Berisha wurde als bester Erdinger Spieler Fünfter, die Erdinger Skender Ismaili und Christian Golsch wurden Neunter. Die ausgeschiedenen Spieler konnten sich noch für das Challengerturnier kostenfrei anmelden. Hier wurde in einem 12er Feld ebenfalls noch im Doppel- K.O um OBDV-RL-Punkte gespielt. Der Erdinger Eren Kilic wurde hier Fünfter. Das Tunierwochenende war nicht arm an Höhepunkten. Beeindruckend war die Leistung des Erdinger Skender Ismaili, der mit 13 Darts das kürzeste Leg (501 Doppelt Aus) spielte und Martin Degel, der die meisten 180er Würfe im Turnierverlauf erreichte. Die Damen spielten zuerst in ihrer Gruppe die Platzierungen aus und später dann im Einfach- K.O die Siegerin. Hier gewann Anna Stephinger vor Silke Lowe. Gemeinsam ereichten Manuela Hebensberger und Carol Zehentmaier den dritten Rang. Für die Sieger und Plazierten gab es schöne Pokale, die der Ausrichter SDC Erding zur Verfügung stellte. Mit einer problemlosen und zügigen Organisation machten die Erdinger SteeldarterWerbung in eigener Sache und sind als Turnierausrichter wieder in der ersten Auswahl in Oberbayern. Der SDC Erding trainiert jeden Montag und hat derzeit zwei Mannschaften imLigabetrieb. In der kommenden Saison spielen die beide aktive Teams in der höchsten oberbayerischen Liga (Regionalliga). Der Verein plant eine dritte Mannschaft, die in der Bezirksliga einsteigt. Diese Liga ist gut geeignet für neue, noch nicht so leistungsstarke Spieler. Neue Spieler sind beim SDC Erding immer sehr herzlich willkommen. Weitere Informationen zum Dartsport gibt es auf der Webseite des SDC Erding. ha

Auch interessant

Kommentare