Musik

Die Erdinger Jazzbrüder Markus Bauer und Andreas Begert musizieren in München

+
Andreas Begert und Markus Bauer

Die Brüder aus Erding spielen im Gasteig in München mit über 70 Musikern.

München – Im Jugendalter begann ihre musikalische Laufbahn in Erding, jetzt ist den Brüdern der Sprung auf die große Bühne geglückt. 

Die beiden aus Erding stammenden Brüder Markus Bauer (25) und Andreas Begert (28) veranstalten ein Konzert im Gasteig München mit über 70 Musikern. 

Darunter sind der Chor „Heinrich-Schütz-Ensemble Vornbach“ und das international besetzte Barockorchester „Concerto München.“ 

Das Dirigat und die musikalische Gesamtleitung übernimmt Markus Bauer selbst, sein Bruder hat das entsprechende Stück für die zweite Hälfte des Konzertes komponiert. 

Aufgeführt werden das Requiem in c-Moll von Michael Haydn und ein Requiem von dem in Dorfen lebenden Komponisten Begert (Welturaufführung).

Begert hat sich nach eigenen Angaben bei seiner Komposition auf den traditionellen Text von Michael Haydn gestützt und komponiert in einem der Filmmusik ähnlichen Stil, jedoch für dieselbe Besetzung und Instrumentierung wie Haydn (alte Stimmung). 

Da die Nachfrage bisher sehr hoch war, gehen aus Erding und Dorfen Busse nach München in den Gasteig. Informationen dazu unter Tel. (01 78) 2 36 62 05 oder andreasbegert@t-online.de. 

Tickets gibt´s bei München Ticket. Das Konzert steigt am Samstag, 13. Juli, 20 Uhr, Gasteig München/Carl-Orff-Saal. Auch im Jazzduo „Brothers in Jazz“ haben die Brüder zahlreiche Erfolge zu verzeichnen. 

Sie gastierten unter anderem im Münchner Künstlerhaus, der Bayerischen Staatsoper und bei Jazz im Schloss. Beide sind überdies als Chorleiter in Erding und Dorfen aktiv. Begert leitet die Liedertafel Dorfen, Bauer den „Modern Gospelchor“ aus Hallbergmoos.

Über Andreas Begert

Andreas Begert studierte an der Hochschule für Musik und Theater in München, begann in München seine künstlerische Karriere und gilt inzwischen als einer der Erfolg versprechendsten modernen Multi-Musiktalente unserer Zeit.

Er gewann neben diversen Auszeichnungen den Puplikumspreis beim deutschen Wettbewerb für Schulpraktisches Klavierspiel. Zusammen mit seinem Bruder leitet er das Jazzduo „Brothers in Jazz“ und gastierte u.a. im Münchner Künstlerhaus, bei Jazz im Schloss, beim Empfang von Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Er komponierte Werke unter anderem für Thomas Jauch (Bayerische Staatsoper), Sebastian Förschl (Münchener Philharmoniker) und das Arnon Quartett. 

Ab 2015 ist er Dozent an der Hochschule für Musik und Theater München, war am Gärtnerplatztheater München beschäftigt und als Komponist unter Vertrag beim Hofmeister Verlag. 

Außerdem ist er Produzent und Songwriter der Münchener Hip-Hop Band Mundhaarmonika und der Crossoverband Blaurosa, musikalischer Leiter der Liedertafel Dorfen und musikalischer Projektleiter bei „Theater und Schule“ Bayern.

Im Jahr 2018 folgten erste eigene klassische Kompositionskonzerte, u.a. im Gasteig München. Für 2019 sind neben fünf neuen Kompositionsaufträgen (Orchester, Kammermusik und Chorwerke) etliche Solokonzerte in Deutschland geplant. Infos unter www.andreasbegert.de

Über Markus Bauer

Markus Bauer wuchs in Erding auf und begann seine musikalische Ausbildung an den Instrumenten Klavier und Waldhorn. Nach Abschluss der Chorleiterausbildung des bayerischen Sängerbundes mit ausgezeichnetem Erfolg studiert er derzeit Schulmusik und Chordirigieren bei Martin Steidler und Michael Gläser an der Hochschule für Musik und Theater München. 

In der Chorleiterausbildung des bayerischen Sängerbundes ist Markus Bauer als Dozent für Chordirigieren tätig. Seit früher Jugend ist Markus Bauer selbst als Chorsänger, Instrumentalist und nun auch als Chorleiter aktiv. 

Er singt im Madrigalchor der Hochschule für Musik und Theater München, ist Perkussionist beim Duo „Brothers in Jazz“ und leitet den Modern Gospelchor Hallbergmoos und Wings of Joy aus Stockdorf. 

Daneben übernahm Markus Bauer im September 2017 die künstlerische Leitung bei der Aufführung „The Armed Man – a Mass for Peace“ von Karl Jenkins für Chor und sinfonisches Blasorchester mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater München. Seit 2017 ist Markus Bauer im Chorleiter-Team des Heinrich-Schütz-Ensemble Vornbach. ab

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Neue Parkplätze am Kronthaler Weiher führen zu Straßenverlegung
Neue Parkplätze am Kronthaler Weiher führen zu Straßenverlegung
Traudi´s Trachtenstüberl schließt nach 21 Jahren
Traudi´s Trachtenstüberl schließt nach 21 Jahren
Erdinger Schulen bedanken sich für die Tombola-Spenden des Rotary Clubs
Erdinger Schulen bedanken sich für die Tombola-Spenden des Rotary Clubs
Das Finale des 25. Merkur CUP – das weltweit größte Fußballturnier in dieser Altersklasse – findet in Unterhaching statt
Das Finale des 25. Merkur CUP – das weltweit größte Fußballturnier in dieser Altersklasse – findet in Unterhaching statt

Kommentare