Hilfe für Andere

Erdinger veranstalten Party und sammeln für Kinder und Jugendliche

+
Traudl und Dieter Kaiser freuen sich über der Erfolg ihres Glühweinecks.

Kaiser´s Glühweineck in Altenerding ist inzwischen sehr bekannt. Jedes Jahr kommen mehr Gäste, die einen schönen Abend haben und nebenbei Geld spenden. Dieses kommt einem Hof, der sich um schwerkranke oder trauernde Kinder und Jugendliche kümmert zu Gute

Traudl und Dieter Kaiser veranstalten schon seit mehreren Jahren ihr Glühweineck. Die Fangemeinde wächst. Immer zum Jahresende laden sie auf ihr Grundstück ein. Dieses Jahr gab es neben Gulaschsuppe, Gegrilltem und natürlich Glühwein, Live-Musik. Die Acoustic Band „HAND´G´MACHT“ trug zum guten Zweck bei. Essen, Trinken und Musik sind frei. Die Gäste geben dafür großzügige Spenden. So kamen in diesem Jahr 1.000 Euro zusammen. 

Mit dieser stolzen Summe wird der Hof zur Wolkenreise in Antiesenhofen unterstützt. Pferde, Schafe, Hunde… und natürlich Menschen helfen Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien mit schwerer Krankheit oder Trauer zurecht zu kommen. Wenn beispielsweise Mutter, Vater oder ein Geschwisterteil stirbt, ist es für Kinder und Jugendliche nicht einfach damit umzugehen. Tiere helfen sich zu öffnen und einiges von der Seele zu reden. Auch wenn der Hof Wolkenreise in Österreich ist, so wenden sich doch viele deutsche Familien dorthin und finden Hilfe. Auch im nächsten Jahr wird es wieder Kaiser´s Glühweineck für den guten Zweck geben und sicherlich werden sich noch mehr Gäste einfinden.   - dap

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Hilfe für Heilig Blut Kirche in Erding 
Hilfe für Heilig Blut Kirche in Erding 
Weihnachtlich Gutes tun im Anne-Frank-Gymnasium Erding
Weihnachtlich Gutes tun im Anne-Frank-Gymnasium Erding
Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss Aufhausen
Interview mit Giorgio Zolyniak-Patuelli - Eventorganisator im Schloss Aufhausen
1000 Schulen für unsere Welt - Landkreis Erding sammelt
1000 Schulen für unsere Welt - Landkreis Erding sammelt

Kommentare