Road-Trip nach Nevada

Lengdorfs Easy Rider unterwegs nach Las Vegas

+
Noch ein Gruppenfoto kurz vor dem Start (v.li.): Lengdorfs Bürgermeisterin Gerlinde Sigl, Kati Sigl mit ihrem Freund Julian Wittmann, Roland Hefter, Winfried Frey, Thomas Wittmann mit Freundin Kathi Spagl und Ulrike Scharf.

Mit 40 km/h Richtung Westen: Von Bayern bis nach Nevada reisen die Wittmann-Brüder Thomas und Julian über 11.000 Kilometer auf ihren Zündapps

Erding – Fiktion vermag es immer wieder, uns mit spannenden oder schrägen Geschichten zu fesseln. Dass die größten Abenteuer allerdings dem wahren Leben entspringen, beweisen die beiden Lengdorfer Thomas und Julian Wittmann. Mit ihren Zündapps C50 Super (eines davon stilecht mit einem Anhänger mit Zapfhahn) wagen die beiden eine über 11.000 Kilometer umspannende Reise aus dem Herzen Bayerns bis in Amerikas legendäre Dekadenz-Metropole Las Vegas. 

Unter dem Motto „Ausgrissn!“ verwirklichen die Brüder den instinktiven Drang nach Freiheit und den Ausbruch aus dem Alltag auf ultimative Weise. Von Erding aus geht es dem Sonnenuntergang entgegen bis nach Antwerpen, danach auf einem Containerschiff über den Atlantik und dann quer durch Amerika bis in die Wüsten des tiefen Westens – das ist die geplante Route, die Thomas und Julian zurücklegen werden. Unterwegs sind sie auf sich gestellt, müssen sich um Essen und Schlafplätze kümmern und natürlich ihre Mopeds (und sich selbst) funktionsfähig und in Schuss halten. Im Gepäck haben sie ein wenig Kleingeld, Zelt und Isomatten und als Reise-Outfit Trachten von Sponsor Meindl. Nach drei bis vier abenteuerlichen Monaten auf den Straßen werden die beiden voraussichtlich im November in Las Vegas ankommen. Und dann? Wer weiß! 

Stolz sind Julian und Thomas auf ihre zahlreichen Förderer und Unterstützer, wie Erdings Vorzeige-Kabarettistin Monika Gruber, Schauspieler Winfried Frey, Kabarettist und Liedermacher Roland Hefter sowie die Jungs von DeSchoWieda. Ebenfalls an Bord sind EF Entertainment und Erdinger Weißbräu. Ein Kamerateam begleitet die Brüder auf ihrem Trip und lässt auf diese Weise ein einzigartiges Roadmovie entstehen. Der fertige Film wird planmäßig im Frühjahr 2019 ausgewertet. Wer nicht solange warten will: Über Social Media Plattformen wie Instagram und Facebook halten Julian und Thomas uns mit aktuellen Updates auf dem Laufenden (dort einfach nach „Ausgrissn“ suchen).

Update der Reise bis zum 13. September 

Nach dem Start vom Erdinger Weißbräu in der Langen Zeile am 25. August kamen die Jungs gut voran und verließen Bayern Richtung Köln. Unterwegs konnte eine erste Moped-Panne erfolgreich behoben werden und weiter ging es über Koblenz und geradewegs hinein nach Holland sowie über die nahe Grenze nach Belgien. Ihr Ruf eilt den „bayerischen Easy Ridern“ voraus; so wird den beiden häufig zugehupt und -gewunken und eine Geburtstagsgesellschaft in Belgien hat die beiden mit Verpflegung inklusive Wein versorgt. Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung überqueren die Wittmann-Brüder den Atlantischen Ozean auf dem Containerschiff und haben Europa endgültig hinter sich gelassen. Nächster Halt: USA! - Heggmair

Auch interessant:

Meistgelesen

Süffige Bierprobe und ein gelungener Vorgeschmack auf das Garser …
Süffige Bierprobe und ein gelungener Vorgeschmack auf das Garser Volksfest
Bestnote 1,0 für Maler- und Lackierergesellin
Bestnote 1,0 für Maler- und Lackierergesellin
Digitale Schnitzeljagd durch Erding
Digitale Schnitzeljagd durch Erding
Schlössertour durch den östlichen Landkreis Erding
Schlössertour durch den östlichen Landkreis Erding

Kommentare