„Nacht- und Nebel-Aktion“ am Thenner Weiher

+

Die Feuerwehren Wartenberg und Berglern erprobten in Zusammenarbeit mit der DLRG eine ganz besondere Feuerwehrübung. Vor ein paar Tagen rückten sie am Thenner Weiher in stockfinsterer Nacht bei Minustemperaturen an, um fünf vermisste Personen aus dem See zu retten. Mit dem Motorboot von der FFW Wartenberg und einem Schlauchboot der FFW Berglern ging es am, von Scheinwerfern ausgeleuchteten Uferbereich an die Suche. Kathleen Lewandosky und Jürgen Weisfall hatten sich mit besonderer Schutzkleidung als vermisste Personen ins Wasser begeben, drei weitere vermisste Personen wurden mit lebensgroßen Puppen, die im See verteilt waren, dargestellt. Das Motorboot fuhr den See ab und hatte schnell die erste hilferufende Person gefunden. Auch die Schlauchbootbesatzung konnte so gesichert an einer langen Leine fündig werden. In nur wenigen Minuten gelang es, alle fünf Vermissten an Land zu bringen. Die Übung zeigte den guten Ausbildungsstand und die Zusammenarbeit der Wehren mit der DLRG.

Auch interessant:

Meistgelesen

Frühling beim Geislinger Taubenmarkt
Frühling beim Geislinger Taubenmarkt
Bilanz der Wasserwacht im Landkreis Erding
Bilanz der Wasserwacht im Landkreis Erding
Mittelschule Erding spendet 400 Euro und Plätzchen an die Tafel
Mittelschule Erding spendet 400 Euro und Plätzchen an die Tafel
Sponsorenlauf der Mittelschule Erding für den WWF
Sponsorenlauf der Mittelschule Erding für den WWF

Kommentare