Lesung & Ausstellung

Geschichten und Musik in der Galerie Reiter in Erding

+
Victoria Reiter im Atelier ihres Vaters Rudolf L. Reiter

Beate Welsch und Hans Schuler lesen „Victoria“ zur Musik des Duos Soundwalk

Erding – Als halb Galerie, halb Museum bezeichnet Tochter Victoria die Arbeitsstätte ihres Vaters Rudolf L. Reiter, die sie in Gedenken an den weltweit bekannten Künstler der Öffentlichkeit zugänglich machte. 

Am Valentinstag, 14. Februar, lädt Victoria Reiter ab 18.30 Uhr zu einer Lesung mit Musik in die Räume Am Rätschenbach 28 (Zugang über das Rückgebäude Am Mühlgraben). Volksschauspieler Hans Schuler und Puppenkünstlerin Beate Welsch werden aus Knut Hamsuns Werk „Victoria“ lesen. 

Reiter fühlte sich zeitlebens mit dem Schriftsteller verbunden – seine Tochter wurde nach dessen Buch benannt. Als musikalisches Schmankerl wird das Duo Soundwalk auftreten. Die jungen Violinspielerinnen Sandra Rieger und Judith van Berg des Jugendkammerorchesters Violinissimo werden einen spritzigen Mix aus zeitgenössisch aufbereiteten, klassichen Werken bieten. 

So zeitlos und über Altersgrenzen hinweg inspirierend wie die Musik, sind auch die Werke Reiters, die vom Stilleben über Portraits, Landschaften hin zu informellen, kraftvollen Ausdrücken reichen. 

Die neue Ausstellung „Victoria“ wird am 14. Februar eröffnet werden; dazu gibt es exklusive Mappen mit 10 Lithografien Reiters zum Sonderpreis.

Die Galerie Reiter kann darüber hinaus immer an den Wochenenden Freitag bis Sonntag 10 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr kostenfrei besichtigt werden. Auch Schulklassen können die Galerie besuchen. phi

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Tempo 30: Erste Geschwindigkeitskontrolle in Fraunbergs neuer Ortsmitte
Tempo 30: Erste Geschwindigkeitskontrolle in Fraunbergs neuer Ortsmitte
Mina aus Moosinning sucht ein Zuhause
Mina aus Moosinning sucht ein Zuhause
Ehrung der besten Schüler der Berufsschule Erding
Ehrung der besten Schüler der Berufsschule Erding
Das Prinzenpaar der Narhalla Erding im Interview
Das Prinzenpaar der Narhalla Erding im Interview

Kommentare