1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Grandioser Lauf-Event in der Herzogstadt

Erstellt:

Kommentare

null
Und los geht es – das große Teilnehmerfeld am Start. © Kruppa

Der 13. Stadtlauf bringt es ans Licht. In Läuferkreisen schon länger kein Geheimtipp mehr, aber erstmalig mit über 1100 Startern die bisher teilnehmerstärkste Laufveranstaltung des Trisport Erding

Erding – Das Organisationsteam mit seinen rund 20 Ressortleitern und zahlreichen engagierten Helfern und Sponsoren hat den Stadtlauf mit dem beliebten Amadeus KidsRun und der zusätzlichen Ausrichtung der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft im Zehn-Kilometer- Straßenlauf hervorragend über die Bühne gebracht. Winzige Pannen, schnell behoben, betonten eher noch den so besonderen familiären Charakter des Stadtlauf Erding. Der zuschauerfreundliche, zwei Kilometer lange Rundkurs durch Erdings Innenstadt sorgte dafür, dass die Läufer im gesamten Streckenablauf vom begeisterten Publikum am Straßenrand angefeuert werden konnten. Die Cheerleader, die Sambagruppe sowie die von DJ Zeno Lechner aufgelegte Powermusik taten zudem ihr übriges, so das Lob euphorisierter Zieleinläufer. Diese konnten sich sogleich im VIP-Bereich am opulent vorbereiteten Obst- und Müsli Büffet – ein besonderes Markenzeichen der Veranstaltung – und einem Erdinger Alkoholfrei stärken. Schweißüberströmt, doch nicht minder glücklich tauschten sich die Athleten untereinander über den absolvierten Lauf aus. Die meisten von ihnen putzmunter, als wären sie nicht mal eben zehn Kilometer unter strahlendblauem Himmel mit Temperaturen um die 22 Grad und teilweise neuen persönlichen Bestzeiten gelaufen. Ganz wenige hatten sich wohl etwas überfordert und wurden im Ziel schnellstens von Rennarzt Dr. Dörr und den Kollegen vom Roten Kreuz mit kreislaufstabilisierenden Maßnahmen betreut. Auffallend viele Laufteams verschiedenster Institutionen wie etwa vom Kreiskrankenhaus Erding, dem Parkhotel Best Western, oder zum wiederholten Mal den Organspendern, bereicherten den Lauf und sorgten im Ziel für ausgelassene Stimmung. So viel Erfolg dürfte die Organisatoren sehr glücklich machen und weiterhin in ihrem immensen Engagement bestätigen, das viel Vorbereitung, aber auch sehr viel Nacharbeit, wie z.B. dem unmittelbaren Abbau aller Installationen nach Veranstaltungsende, beinhaltet. Und bald werden wohl schon die Planungen für 2015 beginnen, denn: Nach dem Stadtlauf ist vor dem Stadtlauf. (ck)

Auch interessant

Kommentare