Baustelle in Erding

Großbaustelle Landshuter Straße in Erding

+
Der künftige Verlauf des Tunnels – hier im Bild farblich markiert

Vier Monate Straßensperre zwischen Landshuter Straße und Schöner Turm

Erding – Die Landshuter Straße wird vom Schrannenplatz bis zum Schönen Turm bald eine Großbaustelle sein. Etwa vier Monate lang wird die Straße gesperrt sein. 

Der Abwasserkanal ist marode und muss erneuert werden. Umgebaut wird auch der unterirdische Regenüberlauf, der sich beim Areal neben der Sparkasse befindet. Bei Starkregenereignissen wird Niederschlagswasser unterirdisch in den Fehlbach abgeleitet. „Wir wollen auch die Wasserqualität des Fehlbachs verbessern“, informiert der Geschäftsführer des Abwasserzweckverbands, Josef Schmittner. 

Daher wird in den Regenüberlauf eine Tauchwand eingebaut, die unerwünschte Stoffe herausfiltert. Der alte Regenüberlauf stammt aus dem Jahr 1966. Parallel mit diesen Kanalarbeiten soll auch mit dem Bau des unterirdischen Tunnels begonnen werden, der das historische Rathaus mit dem Neubau auf der gegenüberliegenden Seite verbinden wird. 

Das bedeutet, dass der Verkehr monatelang nicht mehr durch die Innenstadt kann. Der Baubeginn ist für April geplant. Der AZV ist für sein öffentliches Kanalnetz in der Großen Kreisstadt Erding und in den umliegenden Verbandsgemeinden zuständig. Bauersachs

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Wie geht es uns, wenn das Leben aus der Bahn gerät?
Wie geht es uns, wenn das Leben aus der Bahn gerät?
Norbert Senser gewinnt Quartalswettbewerb des Erdinger Fotoclubs – Jahresausstellung abgesagt
Norbert Senser gewinnt Quartalswettbewerb des Erdinger Fotoclubs – Jahresausstellung abgesagt
Straßenvollsperrung in Walpertskirchen
Straßenvollsperrung in Walpertskirchen
Yoga mit Martha
Yoga mit Martha

Kommentare