1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Heuer wieder Bettlhochzeit

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Anita Zink (li.) eröffnete mit Luftschlangen die Jahreshauptversammlung. Foto: bs
Anita Zink (li.) eröffnete mit Luftschlangen die Jahreshauptversammlung. Foto: bs

Wartenberg

– Das zurückliegende Vereinsjahr war eher ruhig, der Galaball entfiel wegen zu geringer Nachfrage, dafür nahm die Narrhalla Wartenberg beim Inthronisationsball in Gammelsdorf teil. Beim Weiberfasching im Cafe Härtl war die Stimmung bestens und erstmals hatte es eine Maskenprämierung gegeben. Michael Gruber konnte auch einen Auftritt der Taufkirchner Schäffler organisieren der besonders großen Anklang fand. Dabei kam auch eine Spende von 200 Euro für die Haunersche Kinderklinik zusammen. Mit dem Faschingstreiben am Marktplatz und in der Strogenhalle endete so die Saison 2011/12. Für den nun anstehenden Fasching wird die heuer wieder durchgeführte Bettlhochzeit das Highlight sein. Am unsinnigen Donnerstag wird das Bettlpaar beim Brotsuppnessen vorgestellt und der Hochzeitszug wird sich dann am Faschingsdienstag um 14 Uhr vom Aufstellungsort in der Fichtenstraße in Bewegung setzen. Auf mehrfachen Wunsch soll dabei heuer auf das Federwerfen verzichtet werden. Enden wird das Ganze dann um null Uhr in der Strogenhalle. Außer diesem Ereigniss wird es auch wieder einen Weiberfasching geben. Die Bettlhochzeit soll auch dafür sorgen, dass die leere Vereinskasse wieder etwas gefüllt wird. Hier kam man dank einer edlen Spende von Exprinz Helmut Groß so einigermaßen über die Runden. Mit einem dreifachen „Narr-Halla“ beendete Anita Zink die sehr harmonische Jahreshauptversammlung. bs

Auch interessant

Kommentare