1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Erding

Hilfsangebote nach Bedarf

Erstellt:

Kommentare

null
Der Vorstand der Nachbarschaftshilfe mit Petros Giovis, der drei Mobiltelefone für die Einsatzkräfte spendete © privat

Die Nachbarschaftshilfe Fraunberg JAa! (Jung und Alt aktiv!) geht am 1. Mai an den Start. Zu den Hilfsangeboten gehören unter anderem ein Lesecafé, Malgruppen, Handarbeiten, Bastelgruppen oder Tagesunternehmungen.

Fraunberg – Die Nachbarschafthilfe Fraunberg JAa! startet zum 1. Mai mit ihren Hilfeangeboten. Bürger, die Unterstützung benötigen, können sich ab diesem Termin mit der Nachbarschaftshilfe in Verbindung setzen. „Unsere Hilfeangebote richten sich nach ihren Bedarfen und den zur Verfügung stehenden ehrenamtlichen Helfern“, sagt Katharina Ciomperlik, Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe. Zu diesen gehören Freizeitangebote wie Lesecafé, Malgruppen, Handarbeiten, Bastelgruppe oder Tagesunternehmungen. Auch Vorträge sowie Hilfsangebote stehen auf der Agenda, also Besuchsdienste bei alten oder hilfsbedürftigen Personen, Entlastung pflegender Angehöriger, Begleitung bei Behördengängen oder Arztbesuchen. Zudemwird Hilfe bei Schreibarbeiten, unter anderem beim Ausfüllen von Formularen, Hilfe im Haushalt im Krankheitsfall, Familienhilfe und Kinderbetreuung bei Krankheit und in Notfällen an. Auch kleinere Reparaturhilfen im Haushalt, Hilfe bei Gartenarbeiten oder Grabpflege, Fahrdienste, Einkaufshilfen und Hausaufgabenbetreuung für Schüler werden angeboten. Alle Bürger können die Nachbarschaftshilfe ab dem 1. Mai immer werktags telefonisch unter (01 62) 3 12 01 99 erreichen. Dort kann man dann mit den vier Einsatzleitern (Elvira Stulberger, Inge Berndt, Christel Rasthofer und Rita Sainer) einen Termin vereinbaren oder eine Nachricht mit Name und Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. „Wir versuchen für sie den passenden Helfer oder Helferin zu finden“, erklärt die Vorsitzende. Die Nachbarschaftshilfe besitzt drei Mobiltelefone, die von der Vodafone-Filiale in Erding gespendet wurden. „Dafür bedanken wir uns herzlich bei Petros Giovis“, sagt Ciomperlik. Die Hilfeangebote sowie die Entgeltliste für die Hilfsangebote und weitere Informationen findet man auf der Seite der Gemeinde Fraunberg. „Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns Ihr Vertrauen entgegenbringen und einfach bei uns anrufen! Ebenfalls freuen wir uns neben der aktiven Hilfe auch über finanzielle Unterstützung“, so Ciomperlik. ha

Auch interessant

Kommentare